Hautpflege

Pickel auf dem Rücken: So wirst du sie schnell wieder los

Selbst wenn deine Pickel am Rücken niemand sieht, nerven sie. Mit diesen Tipps wirst du Hautunreinheiten, Mittesser & Co. schnell und effizient los.

Pickel am Rücken
Pickel am Rücken? So wirst du sie los! Foto: iStock/ PeopleImages
Auf Pinterest merken

Pickel auf dem Rücken: Ursache

Wie im Gesicht entstehen Pickel am Rücken überwiegend dadurch, dass der Körper einerseits zu viel Talg produziert und es andererseits zu einer stärkeren Verhornung der Hautzellen kommt. Beides sorgt für verstopfte und entzündete Poren, in denen sich Mitesser und Pickel bilden. Eigentlich hat der produzierte Talg die Aufgabe, die Haut wie ein natürlicher Schutzfilm zu umschließen und vor dem Austrocknen zu bewahren. Produziert dein Körper zu viel davon, kann das Fett nicht abfließen. Schmutz und Bakterien auf der Haut befeuern den Entzündungsprozess in den Poren und eitrige Pickel entstehen.

Das Bittere ist, dass du an deine Pickel auf dem Rücken nicht gut rankommst, um sie zielgerichtet zu bekämpfen. Mit unseren Tipps wirst du sie trotzdem schnell los.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Pickel am Rücken: Hausmittel

Der beste Weg, um Pickel am Rücken schnell loszuwerden, ist zeitgleich der entspannendste: Leg dich in eine Wanne voller natürlicher Anti-Pickel-Mittel. Am besten eignet sich ein Bad mit Heilerde – eins der beliebtesten und effektivsten Hausmittel gegen Pickel. Auch Badezusätze mit Meersalz oder Kamillenblüten wirken antibakteriell und entzündungshemmend auf Pickel am Rücken.

Pickel auf dem Rücken: Die richtige Hygiene

Männer pflegen ihr Gesicht, ihren Bart und ihre Haare – warum also nicht auch den Rücken? Gegen Pickel hilft ein mildes Duschgel mit Salicylsäure, sanft aufgetragen mit einer Rückenbürste. So kannst du deine Problemzone peelen, während die Salicylsäure die Poren reinigt und Pickel abklingen lässt.

Achte zusätzlich darauf, nach dem Sport gründlich zu duschen: Schweiß reizt die Haut und führt so zu Pickeln.

Auch bei leichter Akne zum Arzt

Stichwort Salicylsäure: Selbst bei leichter oder mäßiger Akne auf dem Rücken hilft der Gang zum Hautarzt. Der Fachmann kann dir beispielsweise Cremes mit einer höheren Salicylsäure-Dosierung verschreiben oder durch eine Blutuntersuchung abklären, ob deine Pickel am Rücken durch eine Störung im Hormonhaushalt ausgelöst werden. Auch Vitamin-A-Säure-Derivate, die gegen unreine Haut mit Pickeln und Mitessern sowie gegen Entzündungen wirken, verschreibt der Arzt bei Bedarf.

Pickel am Rücken: Die richtigen Klamotten

Schweiß wird nicht nur nach dem Sport, sondern auch bei der falschen Kleidung schnell zum Pickelauslöser: Unter synthetischen Stoffen stauen sich Hitze und Feuchtigkeit und die Talgproduktion der Haut wird angeregt. Atmungsaktive Funktionskleidung und Baumwollstoffe verbessern dein Hautbild am Rücken.

Männersache-Tipp: Juju Bar von Drunk Elephant

Juju Bar von Drunk Elephant: Multitasking-Reinigung, die peelt, reinigt und abgestorbene Hautzellen sanft von der Hautoberfläche entfernt. Angereichert mit einer Mischung aus thermischem Schlamm, Marula, Bambus und Superfrüchten.

Juju Bar von Drunk Elephant
Juju Bar von Drunk Elephant Foto: Drunk Elephant

Pickel am Rücken: Alles eine Frage des Lifestyles

Stress, Rauchen, fettiges Essen oder übermäßiger Alkoholkonsum bringen den Hormonhaushalt des Körpers aus dem Gleichgewicht – und damit die Hautgesundheit. Pickel am Rücken kannst du also auch durch einen aktiven und gesunden Lifestyle bekämpfen: gesunde Ernährung, Sport, ausreichend Entspannung und (Solo-)Sex sind gut für dich.

Pickel auf dem Rücken: Behandlung im Kosmetikstudio

Werden deine Pickel am Rücken trotz Hausmitteln und einem ausbalancierten Lifestyle nicht besser, können regelmäßige Besuche im Kosmetikstudio helfen. Die dort angebotenen Anwendungen umfassen von (biologischen) Peelings bis hin zu Laserbehandlungen zahlreiche Möglichkeiten, um das Hautbild zu verbessern. So gehören Pickel am Rücken schnell der Vergangenheit an.