wird geladen...
Minimal Invasiv

Hyaluron-Behandlung: Das sollte Mann unbedingt vor der Anwendung wissen

Hyaluron ist ein natürlicher Bestandteil unseres Körpers, weswegen eine Hyaluron-Behandlung auch aufgrund geringer Risiken bei Männern begehrt ist.

Hyaluron-Behandlung
Hyaluron-Behandlung iStock / Damir Khabirov

Was ist Hyaluron?

Eine Behandlung mit Hyaluronsäure wird auch bei Männern immer beliebter. Kein Wunder, handelt es sich um einen vergleichsweise einfachen Weg in der ästhetischen Medizin, um Falten aufzufüllen und der Haut wieder ein frisches und strahlendes Antlitz zu verleihen.

Hyaluronsäure oder kurz Hyaluron ist ein im Körper natürlich vorkommendes Zuckermolekül. Es bindet große Mengen an Wasser und dient somit als eine Art Feuchtigkeitsspeicher, der der Haut Volumen gibt. Im Alter nimmt die Produktion des Moleküls ab und die Haut erschlafft (dieses Symptom kann in jungen Jahren auf einen Mangel an Hyaluronsäure hinweisen). Um diesem natürlich Alterungsprozess entgegenzuwirken, wird der Haut Hyaluron zugeführt, um diese wieder straffer und jünger wirken zu lassen.

Hyaluron-Behandlung

Eine fachkundige Hyaluron-Behandlung ist denkbar simpel. Nachdem die zu behandelnden Hautstellen gereinigt und desinfiziert wurden, wird mit dünnen Nadeln die Hyaluronsäure unter die Haut gespritzt.

Eine Behandlung dauert nicht länger als 20 Minuten, zeigt sofort Wirkung und verursacht so gut wie keine Schmerzen.

Das sollte Mann beachten

Risiken birgt eine professionell durchgeführte Behandlung nicht. Auch allergische Reaktionen müssen nicht befürchtet werden, da es sich bei Hyaluron um eine körpereigene Substanz handelt. Allerdings empfehlen Experten, unmittelbar nach dem Eingriff auf einige Kleinigkeiten zu achten.

Auf heiße Duschen oder Bäder sollte in den ersten zwei Tagen nach der Behandlung verzichtet werden. Sport kann nach drei Tagen wieder bedenkenlos praktiziert werden.

Um Pigmentstörungen zu vermeiden, sollte unabhängig von der Jahreszeit draußen eine Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor getragen werden. Bei mit Hyaluron behandelten Lippen wird empfohlen, in den ersten Stunden danach nicht zu rauchen und keine heißen Speisen oder Getränke zu sich zu nehmen.

Hyaluronbehandlung: Kosten

Die Wirkungsdauer einer Hyaluron-Behandlung ist zeitlich begrenzt und lässt nach sechs bis zwölf Monaten wieder nach. Entscheidend für die Wirkungsdauer sind mehrere Faktoren wie z. B. das genutzte Hyaluronsäure-Präparat, der Hauttyp sowie die Lebensgewohnheiten des Patienten.

Die Kosten für eine Behandlung variieren, und auch hier spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle: Welches und wie viel von dem Hyaluron-Präparat wird genutzt? Welches Areal wird behandelt?

Eine Behandlung des Mundwinkels sowie eine Lippenunterspritzung können beispielsweise bis zu 250 Euro kosten. Eine Unterkieferrandmodellierung kann auch schon mal mit über 500 Euro zu Buche schlagen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';