wird geladen...
Vaterschaft

Die besten Jungennamen mit P: Von klassisch bis besonders

Du hast keine Lust auf einen 08/15-Jungennamen für deinen Sohn? Dann könnte der Buchstabe P für dich interessant sein: Fernab von Paul und Peter gibt es einige Highlights.

Die besten Jungennamen mit P

Keine Frage, Paul und Peter sind die Klassiker unter den Jungennamen mit P. Doch während sich Paul immer mehr zum Modenamen mausert, haben wir Peter aus unserer Top Ten gestrichen. Oder besser gesagt: Ihm einen neuen Anstrich verpasst.

Gleichzeitig gucken wir für dich über den Tellerrand der Jungennamen mit P.

Jungennamen mit P: Peter vergeblich gesucht

Paul

Aus dem Lateinischen abgeleitet bedeutet Paul "der Kleine". Der Kleine ist groß derzeit: Platz 3 der beliebtesten Babynamen Deutschlands 2019!

Pablo

Pablo ist die spanische Variante von Paul und hierzulande ein echter Geheimtipp: Zwischen 2006 und 2018 wurden nur 920 Jungen so genannt.

Peer

Wie versprochen kommt hier der Nicht-Peter: Peer (auch Per) ist die niederländische, norwegische und schwedische Form von Peter (lat. "Fels" oder "Stein"). In Schweden gibt es auch die Variante Pär – ebenfalls richtig cool.

Piet

Etwas niedlicher als Peer ist Piet, ebenfalls eine Niederländische Peter-Variante. Der Name wird in Deutschland zunehmend beliebter – Trend-Liebhaber sollten ihn im Auge behalten.

Paco

Der spanische und portugiesische Kosename geht auf Francisco zurück, eine Variante des lateinischen Namens Franziskus. Dieser bedeutet "zum Stamme der Franken gehörend".

Pascal

Pascal ist die französische und englische Form des lateinischen Paschalis und bedeutet "der Österliche". Der Vorname macht gerade eine interessante Entwicklung durch. Um die Jahrtausendwende gehörte Pascal zu DEN Modenamen schlechthin und mischte in den Top 50 der beliebtesten Babynamen mit. Inzwischen ist er auf Platz 218 abgestürzt – der perfekte Zeitpunkt, seinen Sohn Pascal zu nennen?

Phoenix

Phoenix bedeutet "dunkelrot". Der Name geht auf den unsterblichen Vogel aus der griechischen Mythologie zurück, der am Ende eines Lebenszyklus' verbrennt und aus seiner eigenen Asche wiederaufersteht.

Peyan

Der Name kommt aus dem Kurdischen. Er kann mit "Wächter" übersetzt werden.

Parlan

Die schottische Form des aramäischen Namens Bartholomäus bedeutet "Sohn des Tolmai".

Pahul

Pahul ist ein Indischer Unisex-Name. In der Religion der Sikh wird der Name in einer Taufzeremonie verliehen, die gleichzeitig als Einweihungszeremonie in die Khalsa-Bruderschaft gesehen wird. "Pahu" bedeutet in etwa "Jemand, der das Potential eines Objekts aufhellt, beschleunigt oder schärft".

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';