wird geladen...
Vaterschaft

Die besten Jungennamen mit I: Lieber cool als skurril

Coole Jungennamen mit I sind genauso schwer zu finden wie einzigartig. Genau deswegen lohnt sich der Blick in unsere Top Ten!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Die besten Jungennamen mit I

Die meisten Jungennamen mit I klingen seltsam erwachsen. Seinen neugeborenen Sohn Ignatius, Isidor oder Ingolf nennen? Kann Mann machen, muss Mann aber nicht.

Wir haben uns für werdende Väter abseits der Norm umgesehen und einige schöne Jungennamen mit I gefunden.

Jungennamen mit I: Geh nach Hause, Ignatius!

Ian

Kurz, knackig und dank bodenständiger Englischkenntnisse für jeden gut auszusprechen: Ian belegt aktuell Platz 1 unter den beliebtesten Jungennamen mit I. Der englische Name geht auf Johannes zurück und bedeutet "der Herr ist gütig".

Ilias

Der Jungenname Elias landete in diesem Jahr auf Platz 8 der beliebtesten Babynamen. Genauso schön, nur ungewöhnlicher ist die Abwandlung Ilias. Im Griechischen "der Sonnenschein" oder "Kind der Sonne", bedeutet der Name im Hebräischen "Mein Gott ist Jahwe".

Ira

Aus dem Amerikanischen hebräischer Herkunft geht der Unisex-Name auf den Begriff "´irä" zurück. Das kann mit "Wächter" übersetzt werden.

Ireneo

Ireneo ist die italienische Form des griechischen Namens Ireneus. Der Wortstamm "eirene" bedeutet "Frieden".

Isaak

Der biblische Name ist hebräischer Herkunft. Er wird aus dem hebräischen "jissechaq" hergeleitet, was in etwa "Gott wird lachen" bedeutet.

Inan

Der türkische Vorname kann von Mädchen wie von Jungen getragen werden, wobei er überwiegend als Jungenname vergeben wird. Ihm liegt die Bedeutung "der Glaube" zugrunde.

Ivo

Der englische oder friesische Name stammt aus dem Althochdeutschen. Vermutlich wurde er aus dem Wort "iwa" gebildet, das "Eibe" bedeutet.

Ilian

Die schwedische Form von Ägid (lat. Aegidius) hat ihren Ursprung im Griechischen und bedeutet "Schildträger" oder "der Beschützende".

Ilkay

Der türkische Unisex-Name bedeutet "der erste Mond" oder "der erste Monat".

Isaias

Wie Habakuk war Isaias ein Prophet aus dem Alten Testament. Der Name aus dem Hebräischen bedeutet "Gott hilft" oder "Gott heilt".

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';