wird geladen...
Vaterschaft

Die besten Jungennamen mit M: Lässig und unkompliziert

Das coole an Jungennamen mit M: Man hat die Wahl zwischen Klassikern, Modenamen und Seltenheiten, die allesamt hübsch unkompliziert klingen.

Die besten Jungennamen mit M

Marie, Mia, Mila – Mädchennamen mit M gehörten im vergangenen Jahr zu den beliebtesten Babynamen in Deutschland. Jungennamen mit M finden sich dagegen nicht in der Top Ten von 2019.

Trotzdem lohnt sich ein Blick in unsere Liste, denn wir haben einige sehr coole potentielle Namen für deinen Sohn gefunden. Ihnen allen ist eins gemein: ihre simple, direkte Art.

Jungennamen mit M: Alles – nur nicht kompliziert

Mats

Man kann von Fußballer Mats Hummels halten, was man will: Der schwedische Vorname ist clean und cool. Er leitet sich von Matthias ab, was wiederum auf das hebräische Wort "mattityah", also "Gabe des Herrn", zurückgeht.

Milo

Der slawische Name ist eine Kurzform mehrerer Namen: Miloslaw, Bogumil, Emil und Kamillo. Im Slawischen wird Bogumil von "bog" für "Gott und "milyi" für "lieb, angenehm" abgeleitet.

Matteo

Die italienische Form von Matthias wird seit der Jahrtausendwende immer beliebter in Deutschland. Zwischen 2006 und 2018 erhielten knapp 14.000 Jungen diesen Vornamen.

Manuel

Manuel erlebte seine Hochphase in den 80ern, verschwand allerdings nie ganz aus den Kinderzimmern. Er ist deswegen interessant für Eltern, die nach einem zeitlosen Klassiker suchen. Manuel ist die spanische Kurzform des hebräischen Immanuel, was "Gott mit uns" bedeutet.

Mael

Die Wurzeln dieses bretonischen Namens liegen im Keltischen. Mael lässt sich mit "Anführer" oder "Prinz" übersetzen.

Mattis

Noch ein versteckter Matthias: Mattis wird seit den 80ern immer beliebter. Man darf sich nur nich von den zahllosen Schreibvarianten verwirren lassen: Neben dem üblichen Mattis gibt es Mathis, Matthis, Matis und Mathies.

Melih

Der männliche Vorname kommt aus dem Türkischen und hat seine Wurzeln im Arabischen. Er kann mit "der die Schönheit besitzt" übersetzt werden.

Malik

Malik ist die Kurzform des arabischen Namens Abd-el-Malik und geht auf das arabische Verb "malaka" zurück, was "besitzen" bedeutet. Malik meint also "Besitzer" oder auch "König".

Malte

Der dänische bzw. schwedische Name geht auf den althochdeutschen Namen Helmold zurück. Helmold bedeutet "Schutz" oder "Helm".

Makani

"Wind" bedeutet dieser Unisex-Name aus Hawaii.

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';