Vaterschaft

Die besten Jungennamen mit H: Klassiker, Vergessene und Propheten

Jungennamen mit H sind unglaublich vielseitig. Fernab der angestaubten deutschen Vornamen finden sich coole, ungewöhnliche, verrückte und auch seltsame Babynamen. Wir haben von allem etwas.

Die besten Jungennamen mit H

Hermann, Horst und Heinz haben ausgedient. Obwohl der Großteil der Jungennamen mit H konservativ klingt, gibt es einige Perlen darunter. In unserer Top Ten finden werdende Väter gut klingende Klassiker und coole, ungewöhnliche Babynamen.

Jungennamen mit H: So cool kann H klingen

Henri

Die französische Form von Heinrich landete 2019 auf Platz 6 der meist vergebenen Babynamen und ist damit beinahe schon ein Modename. Ganz im Gegensatz zu Heinrich, der seit den 1970ern auf dem absteigenden Ast ist.

Hugo

Dieser Jungenname mit H war früher kein eigenständiger Name. Hugo galt lediglich als Abkürzung von Namen, die mit "Hug-" begannen – wie Hugbert oder Hugbald. Der Vorname geht auf das Althochdeutsche "hugu" für "Sinn, Geist, Gedanke" zurück.

Hannes

Die Kurzform des biblischen Namens Johannes wird immer beliebter. Er bedeutet "der Herr ist gütig".

Hans

Ein Klassiker unter den Jungennamen mit H, der vollkommen aus der Mode gekommen ist: Nur 2.400 Jungen erhielten den Namen zwischen 2006 und 2018. DIE Chance für alle Eltern, die ihrem Sohn alles nur keinen Modenamen geben wollen.

Henning

Ähnlich geht es dem Vornamen Henning: ein Klassiker, den kaum noch jemand wählt. Henning ist die niederdeutsche Kurzform Heinrich. Der Name setzt sich aus den althochdeutschen Begriffen "hag" (Einhegung,  Hecke) und "rihhi" (mächtig, reich) zusammen.

Hendrik

Auch Hendrik geht auf Heinrich zurück. Der Name war in den 90ern beliebt wie nie zuvor, seine Popularität nimmt allerdings seitdem ab. Ein perfekter Zeitpunkt also seinen Sohn so zu nennen.

Hiram

Der Name aus dem Hebräischen bedeutet "der überaus Edle" oder "von edler Gesinnung".

Halil

Der Name aus dem Türkischen bedeutet "enger Freund". In Deutschland wurde er zwischen 2006 und 2018 nur knapp über 700 Mal vergeben.

Hakim

Der arabische Name trägt die Bedeutung "der Herrscher". Ein cooler Namensvetter ist der marokkanisch-niederländische Fußballspieler Hakim Ziyech, der seit dieser Saison für den FC Chelsea aufläuft.

Habakuk

Zugegeben, seltsam wird's mit Habakuk. Der männliche Vorname aus dem Hebräischen hat keine eindeutig geklärte Bedeutung. Oft heißt es, der Name bedeute "Umarmung" oder "der Umarmer". Habakuk hieß einer der Propheten aus dem Alten Testament.

Video:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';