Style

Herbst-Outfits für Herren: Das sind die besten Looks!

Was Mann im Herbst trägt: Wir präsentieren die besten Outfits für die Übergangszeit - und wie du sie richtig kombinierst.

Mann im Herbst
Was trägt Mann im Herbst? Foto: iStock/Andrii Borodai
Auf Pinterest merken

Herbst Outfits für Herren 

Obwohl wir uns noch gar nicht vom Sommer verabschieden möchten, in dem wir lediglich im leichten Leinenhemd zu Stoffhose und Birkenstocks über die Strandmeile flanierten, birgt doch zumindest der modische Ausblick auf die kältere Jahreszeit Grund zur Freude. Schließlich ist die Herbstmode für Herren der des Sommers doch deutlich überlegen.

In dieser Übergangszeit zwischen Hitze und Kälte werden die Looks durch das Tragen von Schichten und der Kombination von Kleidung aus allen Schubladen des Kleiderschranks noch interessanter.

Hier kommen die Stücke aus der Sommer- und Winter-Garderobe neu zusammen, ganz ohne uns dabei zu warm wird  - oder das ganze Outfit von einem langen Mantel oder gar der dicken Winterjacke verdeckt wird. Der Herbst bietet Männern modischen Spielraum, um sich ausprobieren zu können.

Was trägt Mann im Herbst?

Trotz der nun hoffentlich geschürten Lust auf den kühlen Herbst mit seiner modischen Vielfalt braucht es manchmal Inspiration, um diese umzusetzen.

Die folgenden Stücke lassen sich vielfach kombinieren und bringen euch stilsicher durch den Herbst. Mit ihnen lässt sich eine sogenannte "Capsule Wardrobe" aufbauen - ein Kleiderschrank bestückt mit Teilen, die sich immer wieder neu zusammenstellen lassen. 

Das gelingt im Herbst mit den folgenden Stücken: 

1. Sweatshirt 

Ein Kleidungsstück, das dich durch die kühler werdenden Temperaturen bringt, ist das Sweatshirt. Im Herbst, wenn noch keine Jacke notwendig ist und es für das T-Shirt langsam zu kalt wird, leistet der Pullover Abhilfe.

Derzeit besonders beliebt ist der sogenannte Relaxed Fit - also ein locker sitzender Sweater, der nicht figurbetont ist, sondern etwas lässiger sein darf. Damit dieser trotz der gewollten Gemütlichkeit nicht nachlässig wirkt, sollte Mann zu gedeckten Farben greifen - und einem Stoff, der nicht ausgewaschen ist.

Wenn ihr diesen auch als gehobeneren Freizeit-Look tragen wollt, solltet ihr auf großflächige Prints verzichten und stattdessen auf einen guten Schnitt setzen. Wir haben eine Auswahl an Sweatshirts für das Männer-Outfit zusammengestellt:

2. T-Shirt

Obwohl es kühler wird, darf auch das perfekte T-Shirt nicht im Herbst-Repertoire fehlen. Das funktioniert nicht nur einzeln, sondern kann auch unter einem Hemd oder dem Blazer getragen werden - wie bei Outfits im Smart-Casual-Dresscode üblich.

Auch hier solltet ihr in ein qualitatives Stück aus einem festeren Stoff investieren, das nicht nach wenigen Wäschen ausbleicht. Wir haben unsere Favoriten in diesem Artikel kuratiert

3. Übergangsjacke

In der Übergangszeit ist neben dem Sweatshirt auch eine leichte, aber warmhaltende Jacke unser ständiger Begleiter. Das kann eine Leder-, Jeans- oder Cordjacke sein, die ebenso gut zu einem dünnen Rollkragenpullover wie T-Shirt passen sollte.

Auch hier empfehlen wir gedecktere Farben, weil diese schlicht zu allem passen. Eine hellbraune Jacke eignet sich für diese Jahreszeit besonders gut.

Im Gegensatz zu einem schwarzen Modell fungiert diese auch bei einem zurückhaltenden Schnitt als sogenanntes "Statement"-Piece und lässt somit ein simples Outfit immer interessanter wirken - wie wir an diesem Look sehen. 

4. Weiße Sneaker 

Sneaker werden längst nicht mehr ausschließlich zu sportlichen Aktivitäten getragen. Dank der Popularität des Streetstyles, dessen Einfluss nicht mehr aus der High-End-Mode wegzudenken ist, trägt Mann diese auch im Alltag.

Turnschuhe können sogar zu Outfits im Business-Casual- oder Smart-Casual-Stil funktionieren. Weiße Sneaker sind dabei die elegantere Variante, die jedoch auch zu lässigen Looks immerzu funktionieren.

Diese lassen sich bei kühleren Temperaturen zu einer gerade geschnittenen Jeans, einem T-Shirt und der eben beschriebenen Übergangsjacke für den Alltag kombinieren.

In der Arbeitszeit sind sie die bequemere Variante zum bisher dominierenden Anzugschuh und wirken in Kombination mit einer schwarzen Hose und einem Blazer immer noch elegant. 

5. Loafer

Wer sich an den weißen Tretern bereits satt gesehen hat oder schlicht auf der Suche nach einem etwas eleganteren Schuh ist, sodass der Rest des Männer-Outfits etwas lässiger sein darf, macht mit Loafern alles richtig.

Dabei handelt es sich um einen Halbschuh aus Leder mit einem flachen Absatz. Derzeit im Trend ist die Variante mit der etwas dickeren Sohle. Wer diesen nicht mitmachen möchte, hat jedoch genügend Modelle der klassischen Silhouetten zur Auswahl.

Diese könnt ihr im Alltag zu einer Stoffhose, einer Bundfaltenhose und einem lockeren Hemd - oder eben auch bei einem Casual Outfit zu einem schlichten Sweatshirt kombinieren. Loafer können jedoch auch noch bei kühleren Temperaturen zu einer kurzen Shorts getragen werden. Dieser Look gehört zu den Herbst-Trends 2022 für Männer. Wie ihr ihn richtig umsetzt, erfahrt ihr hier. 

Hier kaufen:

1. Shorts 

Ja, auch in der Übergangszeit muss Mann sich noch nicht von den bequemen Shorts verabschieden. Wie wir an diesem Männer-Outfit sehen, lassen sich diese auch in der kühleren Jahreszeit mit einem Sweatshirt, dickeren Socken und zu einem Paar Sneaker oder Loafer kombinieren. Schließlich frieren wir doch nie so richtig an den Beinen.

Im Gegensatz zu Sommer-Shorts - die besten Styles haben wir hier zusammengestellt - sollte diese jedoch aus einem etwas dickeren Material sein. Zudem könnt ihr den Look auch im Frühling tragen - zunächst mit einem Pullover oder Hemd aus einem dickeren Stoff, später dann mit einem weißen T-Shirt. Es ist also eigentlich ganz einfach, wenn die Capsule Wardrobe einmal steht. 

Hier kaufen:

2. Strickweste 

Ein weiteres Piece, das wir bereits in unseren Männermode-Trends vorgestellt haben, ist die Strickweste. Diese eignet sich perfekt für den Beginn des Herbstes.

Diese ist etwas wärmer als ein gewöhnliches T-Shirt und gleichzeitig auch interessanter. Ärmelloser Strick passt besonders gut zu einer gerade geschnittenen Jeans und kann ebenso über ein leichtes Hemd getragen werden. Einfach mal ausprobieren, worin ihr euch am wohlsten fühlt.

3. Cargo-Pants

Ein weiterer Trend, der sich im Streetstyle rund um die Präsentation der Herbst/Winter Kollektion 2022/2023 abzeichnete, sind die Cargo Pants. Wer experimentierfreudig ist, setzt auf die etwas weiter geschnittene Tarnhose. Diese wurden zu Daunenjacken, weißen Sneakern und Hoodies mit Lederjacke darüber getragen.

Etwas zurückhaltender, dafür jedoch nicht weniger interessant, sind die grünen Cargo-Pants mit den klassischen Seitentaschen. Diese werden in einem monochromen Look zu ebenfalls grüner Fleece- oder Cargo Jacke kombiniert. Ein cooler und praktischer Freizeitlook, den Mann sich in dieser Saison zu eigen machen kann. 

4. Immerzu im Trend: Der Layering Look

Der Layering-Look beschreibt die sogenannte Schichtarbeit während des Ankleidens. Kurz gesagt: das Tragen von mehreren Schichten Kleidung übereinander. Über dem Shirt das Hemd, darüber eine Jeansjacke und dazu eine Weste könnte ein Layer-Look sein.

Diese sind besonders praktisch, weil Mann noch ein wenig auf die dicke Winterjacke verzichten kann und sich einer Schicht entledigen kann, sollte es doch zu warm werden.

Zudem verleiht das Layering dem Gesamtoutfit Textur, welche es interessanter wirken lässt. Dabei solltet ihr jedoch darauf achten, nicht zu viele Farben miteinander zu vermischen - sonst sieht das Ganze schnell zu gewollt aus. Hier gilt es ebenfalls auszuprobieren, worin ihr euch wohlfühlt - wie es doch eigentlich immer in der Mode ist. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.