wird geladen...
Food-Update

Fleisch marinieren: 5 männliche Rezepte

Mariniertes Fleisch schmeckt vom Grill, aus der Pfanne und dem Ofen einfach viel besser. Deshalb stellen wir hier die fünf besten Marinade-Rezepte für Fleisch vor.

Marinierte Spareribs
Marinierte Spareribs Marinierte Spareribs iStock / Magone

Fleisch marinieren: Das musst du beachten

Fleisch zu marinieren ist keine Kunst. Es braucht nur die richtige Basis, der Rest ist der eigenen Kreativität überlassen.

Das Fleisch immer mit der selbst gemachten Gewürzmischung marinieren und Supermarkt-Marinade am besten keines Blickes würdigen. Dadurch kann man die Geschmacksintensität individuell bestimmen und seinen Vorlieben freien Lauf lassen.

Die Basis jeder guten Marinade ist das Öl. Je nach Geschmack kann man auf Oliven-, Haselnuss- oder Sesamöl zurückgreifen. Etwas Säure ermöglicht ein besseres Eindringen der Gewürze in das Fleisch und sorgt somit für intensiveren Geschmack. Für die gewünschte Säure kann Zitronen- oder Limettensaft sorgen, aber auch diverse Essigsorten oder Wein, Bier sowie Whisky.

Weitere Basiszutaten sind Salz (alternativ Sojasoße), Zucker oder Honig. Für den Gewürze-Kick sorgen Knoblauch, Pfeffer, Dill, Koriander, Majoran, Rosmarin und Salbei. Die Anzahl und Auswahl der Zutaten liegt schließlich immer bei dir.

Bei der Dauer kommt es auf die Dicke des Fleisches an. Je voluminöser das Steak ist, desto länger kann es eingelegt bleiben. Gegebenenfalls in den Kühlschrank stellen, damit das Fleisch die Gewürze und Aromen der Marinade optimal absorbieren kann.

Hier nun fünf Rezept-Vorschläge.

Bier-Senf-Marinade

Zutaten:

  • 6 Esslöffel mittelscharfer Senf
  • 2 Zwiebeln
  • 500 Milliliter Bier
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfefferkörner

Eine wahrlich männliche Variation der klassischen Honig-Senf-Marinade. Die Zubereitung ist selbsterklärend: Zwiebel schneiden, fein hacken und mit den restlichen Zutaten vermengen. Fertig.

Ingwer-Pfefferminz-Marinade

Zutaten:

  • 10 Gramm Ingwer
  • 4 Blätter Pfefferminze
  • 1 Esslöffel Haselnussöl
  • Abgeriebene Limettenschale einer Limette

Den Ingwer schälen und wie die Pfefferminzblätter in feine Streifen schneiden. Anschließend mit den restlichen Zutaten vermengen. Besonders gut eignet sich dieses Rezept für Schweinefleisch.

Chinesische BBQ-Marinade

Zutaten:

  • 20 Gramm Ingwer
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Esslöffel rosa Pfefferbeeren
  • 50 Milliliter Hoisin-Soße
  • 50 Milliliter Pflaumensoße
  • 1 Esslöffel Sesamöl
  • 2 Esslöffel Reisessig

Die Beeren mörsern. Ingwer und Schnittlauch fein schneiden. Alle Zutaten vermischen. Bei diesem Rezept das Fleisch nicht länger als 30 Minuten einlegen.

Spicy-Jalapeños-Marinade

Zutaten:

  • 5 Stiele Minze und Petersilie
  • 20 Gramm Ingwer
  • 1 frische Jalapeño
  • 75 Gramm eingelegte Jalapeños
  • 1 Bio-Limette
  • 1 Teelöffel brauner Zucker
  • 125 Milliliter Öl

Minze, Petersilie und Ingwer waschen und fein schneiden. Die frische Jalapeño längst halbieren. Limette waschen, in Scheiben schneiden und in einen Gefrierbeutel legen. Die Limettenscheiben ausdrücken und anschließend alle restlichen Zutaten sowie das Fleisch ebenfalls in den Beutel geben.

Whiskey-Senf-Marinade

Zutaten:

  • 1 rote Chilischote
  • 8 Esslöffel Sonnenblumenöl
  • 3 Esslöffel Honig
  • 3 Esslöffel scharfer Senf
  • 1 Esslöffel Whiskey
  • 1 Prise grobes Meersalz

Die Chilischote putzen, in feine Ringe schneiden und mit den restlichen Zutaten vermischen. Darin das Fleisch marinieren und fertig.

Video: 4 Ideen für Marinade zum Einfrieren

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';