wird geladen...
Grill-Update

Grillmarinade selber machen: 5 geniale Rezepte für Männer

Grillmarinaden können jedem Fleisch eine besondere Note und auch den bestimmten Kick Würze verpassen. Männersache hat fünf besondere Rezepte zusammengestellt.

Marinaden für den besonderen Kick beim Grillen
Marinaden für den besonderen Kick beim Grillen Grillmarinade selber machen: 5 geniale Rezepte für Männer. iStock / archives

Grillmarinaden selber machen: Fünf Rezepte damit Grillen zum Hochgenuss wird

Echte Fleischliebhaber dürften mariniertes Fleisch als Sünde ansehen, da der originale Geschmack verfälscht wird. Wir wollen da nicht so dogmatisch sein, denn immerhin gibt es ziemlich abgefahrene Marinaden, die zu einem echten Gaumenschmaus werden können.

Frische Kräuter-Chili-Marinade

Diese Grill-Marinade lässt sich besonders schnell und einfach zubereiten und gibt deinem Fleisch das feurige Etwas.

Zutaten

  • Frische Gartenkräuter
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Chili
  • 1 Zwiebel
  • 5 EL Sojasoße
  • 3 EL Öl

Zubereitung

Gib die Zutaten in eine Schüssel, püriere sie, fertig! Viel einfacher geht es wirklich nicht. Diese Marinade eignet sich hervorragend für T-Bone- oder Rump-Steaks. Lass das Fleisch in der Soße im Kühlschrank für mindestens zwei Stunden ziehen.

Im Video: Fünf Tipps zum Grillen

Sommerliche Honig-Senf-Marinade

Der Sommer ist voll in Fahrt und ihr wollt eher kleinere Fleisch-Stücke grillen. Das ist die perfekte Marinade mit der richtigen sommerlichen Frische.

Zutaten

  • 8 EL scharfer Senf
  • 4 EL Honig
  • 2 TL Curry
  • 1 TL Salz
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL hellen Balsamico-Essig
  • 3 EL Olivenöl
  • 4 Rosmarin-Zweige
  • Etwas frisch geriebene Zitronenschale

Zubereitung

Zwiebel fein würfeln und Knoblauch pressen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und gut verrühren. Die Grillmarinade eignet sich hervorragend für kleine Schweine-Schnitzel oder auch Geflügel. Das Fleisch sollte mindestens zwei Stunden ziehen.

View this post on Instagram

HONEY MUSTARD CHICKEN from @laceybaier. The chicken is sweet and savory, so flavorful, so tasty, juicy and moist. I am thinking this Honey Mustard Chicken Marinade is versatile to use on salmon, roasting potatoes and roasting vegetables. Recipe link: https://www.asweetpeachef.com/honey-mustard-chicken-marinade/ MY MODIFICATIONS: I would increase the fine sea salt to 1 tsp. for the marinade. I also added the 1 tbsp. olive oil to the marinade. I used a cast-iron skillet to pan sear the chicken breast. I had to reduce the cooking temperature to medium heat because the chicken was browning too quickly on medium-high heat. My chicken breast were quite large pieces so I had to cook the chicken much longer than specified, until an instant-read thermometer registered 150F on the thickest portion of the chicken. Let chicken rest for 10 minutes after cooking. The chicken will continue to cook a little more during resting. The FDA recommends chicken breast internal temperature reach 165F for doness, but 165F is too overcook for my taste so cook the chicken to your preference. MY NOTES: I cooked two chicken breast weighing 11.75 ounces and 10.375 ounces. I started cooking at medium-high heat (7.0 induction cooktop) for 4 minutes, then realizing I need to reduce heat to medium heat (5.0). I finish cooking, flipping occasionally, until instant-read thermometer registered 150F, 21-22 minutes total cooking time. The chicken rested for 10 mins. #honeymustardchicken #honeymustardmarinade #honeymustard #healthyeats #chickenbreast #flexitarian #simplecooking #quickcook #panseared #asweetpeachef #laceybaier

A post shared by Healthy Eats (@flexitarian.eats) on

Boonekamp-Marinade

Wer glaubt, dass die kleinen Boonekamp-Fläschchen an der Kasse nur für Alkoholiker sind, liegt falsch. Wir haben für euch eine tolle Magenbitter-Marinade herausgesucht, die einfach zubereitet wird.

Zutaten

  • 2 Pack Boonekamp (=8 Fläschchen)
  • 1 Zwiebel
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 100 ml Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Pack italienische Kräuter

Zubereitung

Die Zwiebel klein würfeln, den Knoblauch pressen und mit dem Öl in einer Schüssel verrühren. Boonekamp mit den italienischen Kräutern und der gehackten Petersilie hinzufügen und gut umrühren. Das Ganze jetzt noch mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Die Grillmarinade eignet sich sehr gut für Minuten- oder Nackensteaks. Auch hier das Fleisch mindestens zwei Stunden ziehen lassen.

Bier-Senf-Marinade

Honig-Senf dürfte den meisten ein Begriff sein, aber hier haben wir eine Marinade, die mit unserem Lieblingsgetränk, dem Bier, zubereitet wird. Die Zubereitungszeit dauert weniger als zehn Minuten.

Zutaten

  • 1 kg Schweinefilet
  • 6 EL mittelscharfen Senf
  • 2 Zwiebeln
  • 500 ml Bier
  • 2 Lorbeerblätter
  • Pfefferkörner

Zubereitung

Schneide die Zwiebeln in Ringe und vermenge sie gut mit allen anderen Zutaten. Fertig! Dies Marinade passt besonders gut zu Schweinemedaillons, Karree oder Hühnerfilet.

Cola-Kräutermarinade

Klingt komisch, ist aber so. Diese Marinade wird mit dem beliebten zuckerhaltigen Getränk angerührt und schmeckt ganz vorzüglich.

Zutaten

  • 1 Bund Zitronenthymian
  • 1 Dose Cola (330 ml)
  • 3,5 EL Zitronensaft
  • 5 EL Öl
  • Salz
  • Frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung

Der Zitronenthymian sollte abgespült und die Blättchen von den Stängeln gelöst werden. Diese dann mit Zitronensaft, Öl und Cola verrühren. Das Ganze dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Grillmarinade passt perfekt zu dunklem Fleisch wie Rind, Lamm und sogar Wild.

Auch interessant:
Hier erfährst du alles rund ums Thema Grillen
Hier erfährst du alles, was du über Steaks wissen musst

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';