Tier-Update

Ayam Cemani: Das schwärzeste Huhn der Welt

Ayam Cemani ist das schwärzeste Huhn der Welt: Die indonesische Hühnerrasse transportiert schwarz in ein völlig neues Level der Finsternis.

Schwarzes Huhn
Das schwärzeste Huhn der Welt Foto: iStock/Ronnie Jackson

Ayam Cemani ist das schwärzeste Huhn der Welt

Die Federn dieses Huhns sind schwarz. Die Haut ist schwarz. Selbst das Fleisch des Ayam Cemani soll pechschwarz sein - genau wie seine Knochen und Organe. Nur die Eier seien cremefarben, aber nur ihr Inneres. Die Schale ist - na, was wohl!? - schwarz!

Die Frage, woher diese Schwärze des "Gothic Huhns" stammt, ist einfach zu klären: Es handelt es sich um ein seltenes, aber natürliches genetisches Charakteristikum - die Hyperpigmentierung, wie Forscher von der schwedischen Universität Uppsala herausgefunden haben. 

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ayam Cemani: Lamborghini des Geflügels

Das Ayam Cemani gilt durch sein schimmerndes schwarzes Federkleid und finstere Fleisch als eines der schönsten Hühner der Welt. Es ist so spektakulär und exotisch, dass es sogar als "Lamborghini des Geflügels" bezeichnet wird.

Ayam Cemani: Proteinreich und fettarm

Denn sein Fleisch soll proteinreicher und fettarmer sein. Auch im Geschmack soll das Fleisch des Ayam Cemani gewöhnliche Hühner schlagen. 

Durch die Nachfrage gibt es mittlerweile auch Farmen in Deutschland, den Niederlanden und den USA. Besonders beliebt sind pechschwarzen Hühner aber in China, wo die Tiere zu horrenden Preisen gehandelt werden.