wird geladen...
Drink-Update

Gin war gestern - jetzt kommt der Doppel-Wacholder!

Margaretes feiner Doppel-Wacholder ist nicht nur eine vielversprechende Alternative zu Gin, sondern könnte auch für Sammler von großem Interesse sein.

Margaretes Doppel-Wacholder
Margaretes Doppel-Wacholder Margaretes feiner Doppel-Wacholder Heinrich Helbing GmbH

Margaretes feiner Doppel-Wacholder

Margaretes feiner Doppel-Wacholder ist der neueste Produkt-Zuwachs des Hamburger Spirituosen-Herstellers HELBING, der vor allem durch ihren Kümmel in ganz Deutschland bekannt ist.

"Mit dem Launch von Margaretes feiner Doppel-Wacholder geben wir der Kategorie der Wacholder-Destillate innovative Anstöße, die vor allem Mixologen begeistern werden", verspricht Dr. Tina Ingwersen-Matthiesen, die geschäftsführende Gesellschafterin.

"Auch eingeschworene HELBING-Fans und Liebhabern von besonderen Spezialitäten mit regionalem Bezug wird Margaretes feiner Doppel-Wacholder viel Freude bereiten."

Die Herstellung

Für Margaretes feiner Doppel-Wacholder werden Bio Wacholderbeeren verarbeitet und für einige Tage in einem Bio-Weizen-Destillat eingelegt. Anschließend folgt die Destillation in kleinen Mengen. Die so gewonnene Essenz lagert dann für sechs Monate in Wacholderholzfässern.

Das Sechs-Monats-Destillat wird mit einem weiteren Bio-Weizen-Destillat zum Schluss zusammengeführt und händisch in individuell nummerierte Flaschen abgefüllt. Margaretes feiner Doppel-Wacholder erscheint in einer auf 10.000 Stück limitierten Auflage.

Schmeckt am besten mit Tonic Water

Geschmacklich ist die Spirituose erwartungsgemäß durch einen klaren Wacholdergeschmack geprägt. Ausbalanciert wird der Doppel-Wacholder mit einer dezenten Note Vanille, Karamell und Zitrus.

Gemixt mit "Margaretes Tonic", einem Dry Tonic Water, entsteht eine interessante Drink-Variante.

Der Margaretes feiner Doppel-Wacholder ist ab sofort deutschlandweit in Spirituosenfachgeschäften sowie im Online-Handel erhältlich.

Die Herkunft des Namens

Den Namen hat der Doppel-Wacholder von Sophie Margarete Helbing. Sie hat nach dem Tod ihres Mannes Christoph Heinrich Helbing, Sohn des Firmengründers, die Unternehmensführung von Helbing im 19. Jahrhundert übernommen. In der damaligen patriarchalischen Gesellschaft ein absolutes Novum.

Der Doppel-Wacholder präsentiert sich als eine Hommage an diese besondere Frau.

Salute!

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';