wird geladen...
Grill-Update

Grillspieße: Die 5 besten Grillspieße-Rezepte für echte Männer

Grillspieße sind superlecker und können unendlich variiert werden. Wir haben die fünf besten Grillspieße-Rezepte für euer nächstes Barbecue gefunden.

Grillspieße: Die 5 besten Grillspieße-Rezepte

Grillspieße sind die perfekte Beilage zu Burger, Würstchen und Steak. Damit statt Monotonie leckere Abwechslung auf den Beilagen-Teller kommt, haben wir für euch die besten Grillspieße-Rezepte zusammengetragen.

Bratwurst-Paprika-Spieße

iStock / anandaBGD

Zutaten (für 4 Personen)

  • 3 gebrühte grobe Bratwürste (à ca. 125 g)
  • 1/2gelbe, grüne und rote Paprikaschote (à ca. 125 g)
  • 1 Packung (100 g )Speck in Scheiben
  • 100 ml Zigeunersoße
  • 12 (ca. 20 cm)Holzspieße
  • Grillschalen

Zubereitung
Bratwurst in Scheiben schneiden (circa 2 cm pro Scheibe). Paprika vierteln, entkernen und spießgerecht stückeln. Speckscheiben rollen, dann Paprika, Bratwurst und Speck abwechselnd auf die Spieße stecken.

Die Spieße in die Grillschale legen und diese auf den Grill stellen. Grillzeit etwa acht bis zehn Minuten. Spieße zwischendurch wenden. Etwa zwei Minuten vor Ende der Grillzeit die Spieße mit der Zigeunersoße einpinseln. Sofort servieren.

Rinder-Grillspieße mit geröstetem Fladenbrot

Rinder-Grillspieße-Fladenbrot
House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten (für 4 Personen)

  • 4 Knoblauchzehen
  • 75 ml Olivenöl
  • 1gehäufter TL Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • 800 g Rinderhüftsteak (im Stück)
  • 4 Zwiebeln
  • 1/2rote, gelbe und grüne Paprikaschote
  • 1/4 Fladenbrot
  • 200 g Tsatsiki
  • Petersilie
  • 8 Grillspieße

Zubereitung
Knoblauch feinhacken und mit Öl und Paprikapulver verrühren. Salz und Pfeffer hinzugeben. Steak waschen und in grobe Würfel schneiden. Fleischwürfel in Würzöl legen. Vermengen und ziehen lassen.

Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Fleisch abtropfen lassen und abwechselnd mit Paprika und Zwiebeln auf die Spieße stecken. Fladenbrot in Streifen schneiden.

Die Spieße auf den heißen Grill legen. Sechs bis acht Minuten grillen, dabei mehrmals wenden und mit Würzöl einpinseln.

Fladenbrotstreifen auf den Grill legen und von beiden Seiten jeweils etwa eine Minute grillen. Spieße mit Pfeffer würzen und mit Tsatsiki und dem Röstbrot auf einem Teller anrichten.

Speck-Kartoffel-Spieße

House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten (für 4 Personen)

  • 6 Kartoffeln (à ca. 150 g)
  • 6 Scheibengeräucherter durchwachsener Speck (à ca. 30 g)
  • Pfeffer
  • Schaschlikspieße

Zubereitung
Kartoffeln waschen und etwa eine Viertelstunde in kochendem Wasser garen. Danach abgießen und abkühlen lassen. Speckscheiben in jeweils fünf Stücke schneiden. Kartoffeln jeweils in eta sechs dicke Scheiben schneiden.

Speck- und Kartoffelscheiben abwechselnd auf die Spieße stecken. Auf den heißen Grill legen, möglichst an den Rand und etwa eine Viertelstunde grillen. Dabei wenden. Mit dem Pfeffer würzen und servieren.

Peri-Peri-Garnelen-Spieße

House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 kg rohe Riesengarnelen (ohne Kopf, mit Schale; frisch oder TK)
  • 1 Bundglatte Petersilie
  • 12 Holzspieße
  • 2–3 rote Chilischoten
  • 1 Stück(e) (ca. 15 g)Ingwer
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 EL Zitronensaft
  • 4 EL Öl
  • 1 EL Chilipulver oder Cayennepfeffer
  • 1 EL Salz

Zubereitung
Chilis längs einschneiden und entkernen. Danach waschen und feinhacken. Ebenso Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Alles zusammen im Mixer pürieren.

Die Spieße ins Wasser legen. Die Garnelen auftauen und aus der Schale lösen (bis auf die Schwanzspitze!). Rücken einritzen und Darm entfernen. Anschließend Garnelen waschen und trocken tupfen. In Peri-Peri-Soße legen und wenden.

Im Kühlschrank zugedeckt zwischen 15 und 45 Minuten ziehen lassen. Je länger die Zeit, desto schärfer anschließend die Garnelen.

Garnelen auf die Spieße stecken und auf dem Grill etwa vier bis fünf Minuten grillen. Dabei einmal wenden. Petersilie waschen und trocknen, Blätter abzupfen und über die Garnelen-Spieße geben. Sofort servieren.

Seeteufel-Chorizo-Spieße "Los Picadores"

House of Food / Bauer Food Experts KG

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1/2 Salatgurke
  • 2-3 EL Zitronensaft
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g griechischer Joghurt
  • Salz, Pfeffer, Edelsüßpaprika
  • 3 kleine rote Spitzpaprika
  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 kleine Chorizo (à ca. 50 g)
  • 600 g festes Fischfilet (ohne Haut; z. B. Seeteufel)
  • 4 lange Metallspieße

Zubereitung
Dip-Zubereitung: Gurke schälen, der Länge nach halbieren, entkernen und klein schneiden.

Zusammen mit zwei Esslöffeln Zitronensaft und einem Esslöffel Öl in einen Rührbecher füllen. Per Stabmixer pürieren. Joghurt unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Paprika in etwa vier Zentimeter breite ringe schneiden. Zwiebeln schälen und in breite Streifen schneiden.

Die Chorizo halbieren. Den Fisch kalt abspülen, trocken tupfen und in zwölf Stücke schneiden. Alle Zutaten auf die Metallspieße stecken.

Zwei Esslöffel Öl, einen halben Teelöffel Paprikapulver, einen Spitzer Zitronensaft und eine Prise Salz in einer Schüssel verrühren. Die Fischspieße damit bepinseln.

Auf dem heissen Grill bei direkter Hitze von etwa 180 Grad etwa sechs Minuten grillen. Dabei wenden. Zusammen mit dem Dip servieren.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';