Food

Chefköche enthüllen: Diese Gerichte solltest du nie im Restaurant bestellen!

Schick ist's, die Küche kalt zu lassen und stattdessen ins Restaurant zu gehen. Aber Achtung: Da ist nicht alles, was auf der Karte steht, auch empfehlenswert.

Koch bereitet Speise zu
Essen aus dem Restaurant: Nicht alles ist empfehelenswert Foto: iStock / ClarkandCompany
Auf Pinterest merken

Man sollte meinen, die Speisekarte in Restaurants offenbart dem dort dinierenden und dafür zahlenden Kunden Gaumengenüsse, unabhängig von seiner persönlichen Wahl. Das stimmt aber leider nur zum Teil. Wie einige Chefköche angesehener Etablissements just verraten haben, sollte man von manchen Gerichten doch besser die Finger lassen.

Auch interessant:

Egal, ob Carnivore, Vegetarier, Veganer, Freeganer, Flexitarier, Pescetarier oder Frutarier - deutsche Restaurants können längst jedes Ernährungskonzept bedienen. Dennoch, so besagte Chefköche, sollten manche Speisen besser nicht bestellt werden, wie der Focus berichtet.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Bestimmte Speisen nur an bestimmten Tagen

Ganz oben auf der Liste der zu vermeidenden Bestandteile gehört laut James Briscione, dem Director of Culinary Research am Institute of Culinary Education, gut durchgebratenes Fleisch. Warum? Briscione sagt, dass sich viele Köche bei dessen Zubereitung nicht viel Mühe gäben und darüber hinaus auch noch dünnere und/oder härtere, also grundsätzlich schlechtere Fleischstücke nähmen.

Fisch und andere Meeresfrüchte sollten hingegen "nur" an bestimmten Wochentagen vermieden werden. Vor allem an Montagen sei ihre Bestellung ungünstig, da für den klassischen Fischtag (Freitag) frisch am Donnerstag eingekauft wird. Wer also gerne frischen Fisch auf dem Teller haben möchte, sollte diesen eher Freitags oder Samstags bestellen.

Besondere Vorsicht bei Miesmuscheln

Eine Meeresfrucht ist dabei noch besonders zu beachten: die Miesmuschel. Offensichtlich wird sie ihrem Namen im Magen des Kunden gerne gerecht, wenn nicht alle Exemplare tatsächlich komplett frisch sind und achtsam zubereitet wurden.

Selbst dann kann es noch zu gastroenterologischen Achterbahnfahrten kommen, so dass der 2018 verstorbene Starkoch Anthony Bourdain in seinem Buch "Kitchen Confidential" verrät, dass er nur Miesmuscheln bestellt, wenn er den Koch persönlich kennt.

Weitere spannende Themen:

*Affiliate-Link

Weitere Nicht-Empfehlungen betreffen Trüffel-Öl (wird zu oft durch billige Chemikalien nur vorgetäuscht) oder Luxus-Burger (beispielsweise mit Wagyu-Fleisch oder Foie Gras), die als völlig überteuert gelten können.