Viral

Schaf wegen Mordes verurteilt: Bekommt 3 Jahren aufgebrummt!

Im nordafrikanischen Sudan ist ein Schaf wegen Mordes an einer Frau zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Klingt wie ein Scherz, ist aber keiner!

Schafbock
Schafbock (Symbolbild) Foto: iStock / Kloeg008
Auf Pinterest merken

Manchmal erreichen uns Geschichten, die auf den ersten Blick absolut unglaubwürdig erscheinen. Diese hier beispielsweise. Dass ein Schaf für einen Mord ins Gefängnis kommt, ist schon besonders außergewöhnlich.

Auch interessant:

Laut einem Bericht von "JOE" unter Berufung auf "Sudan Today" ist dies aber genau so im nordafrikanischen Sudan geschehen. Drei Jahre Militärgefangenenlager gab es für einen Rammbock, der für den Tod einer Frau verantwortlich zeichnet.

Schaf tötet Frau durch Kopfstöße

Bei der Frau handelt es sich um Adhieu Chaping, die von dem namenlosen Schaf in Rumbek East County angegriffen und durch mehrere Kopfstöße so schwer verletzt wurde, dass sie verstarb.

"Unsere Aufgabe als Polizei ist es, für Sicherheit zu sorgen und Kämpfe zu trennen", sagte der Polizeisprecher des Bundesstaates Lakes, Mabor Makuac. "Der Rammbock wurde festgenommen und befindet sich derzeit auf einer Polizeistation in Maleng Agok Payam in Gewahrsam."

Blutentschädigung für Hinterbliebene

Der Besitzer des Schafes dagegen sei unschuldig, schließlich war es der Widder, der das Verbrechen beging. Dennoch ist Duony Manyang Dhal bereit, eine "Blutentschädigung" zu zahlen und der Familie des Opfers fünf seiner Kühe zu überlassen.

Sobald das verurteilte Schaf wieder auf freier Hufe ist, wird es voraussichtlich ebenfalls an die Hinterbliebenen gehen - und Dhal das Sorgerecht verlieren.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.