Neo, bist du es? MMA-Fighter weicht brutalem Headkick mit Matrix-Move aus

Redaktion Männersache 03.02.2018
MMA-Fighter Rafael Ataman Fiziev weicht einem brutalem Headkick per Matrix-Move aus
© Facebook/PhuketMMATopTeam

Ein Video aus Thailand lässt tausende Kampfpsort-Fans rätseln, ob Rafael "Ataman" Fiziev eigentlich Neo aus Matrix ist.

Der besagte Clip wurde während des 154-Pfund-Finals des "Toyota Marathon" in Phitsanulok aufgenommen und zeigt wie Fizievs Gegner Sorgraw Petchyindee am Ende der ersten Runde einen brutalen Spinning Headkick in Richtung seines Kontrahenten abfeuert.

Hätte die Schienbein-Bombe eingeschlagen, wäre es bei Fiziev höchstwahrscheinlich zappenduster geworden. Allerdings entkam dieser der Attacke mit dem wohl eindrucksvollsten Ausweichmanöver der jüngeren Kampfsportgeschichte.

Neo, bist du es?

Wie einst Neo in Matrix setzte der junge Martial Artist geltende physikalische Gesetzte außer Kraft und beugte seinen Rücken im Bruchteil einer Sekunde in die Horizontale.

Trotz dieses Monster-Moves unterlag der Fighter aus dem "Phuket Top Team" seinem Gegner in einem extrem intensiv geführten Ringgefecht knapp nach Punkten. Fizievs professioneller Kampfrekord liegt nun bei 2-1.

Zum Thema: 7 Gründe, warum MMA geiler ist als Boxen

Entmutigen lassen sollte er sich davon nicht. So hat auch Neo seinerzeit während der ersten Sparring-Session mit Morpheus kein Land gesehen.

Mit derartigen Reflexen dürfte Fiziev seine Stats noch mit einigen Siegen aufhübschen können. Wovon du dich im Video unten überzeugen kannst.

Mehr zum Thema:
MMA-Fighter schlägt Nummerngirl ins Gesicht
MMA-Fighter wird von Geist ausgeknockt

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.