Herrenfrisuren

Männerfrisuren mit Locken: DAS sind die besten Looks!

Locken sind 2024 total im Trend. Wir haben die besten Männerfrisuren mit Locken zusammengefasst und erklären, zu wem welche Locken-Frisur am besten passt.

Mann mit Locken
Wir kennen die besten Looks mit Locken 2024 (Symbolbild) Foto: iStock/FG Trade
Auf Pinterest merken

Männerfrisuren mit Locken: Beste Looks

Ob Dauerwelle, leichte Locken, lange Wellen oder Naturkrause: Locken muss Mann bändigen. Aber wie macht man das am besten und mit welcher Frisur kommen die Locken optimal zur Geltung?

Denn das Styling ist besonders bei einer lockigen Haarstruktur entscheidend. Behandelt man Locken zu nachlässig, können die Haare schnell spröde aussehen. Zu viel Pflege oder die falsche Frisur für die Locken- und die Gesichtsform ist auch suboptimal.

Auch interessant:

Wir wissen, welche Locken-Frisuren 2024 on vogue sind und haben die sieben besten Herrenfrisuren mit Locken zusammengefasst. Von klassisch bis trendig.

Vokuhila mit Locken

Paul Mescal
Paul Mescal Foto: GettyImages / Karwai Tang / Kontributor

Wer bei dem Wort Vokuhila automatisch an 80er, Modesünden und Geschmacklosigkeit denkt, irrt. Seit kurzem erlebt die Neuinterpretation der Frisur ein Revival, und mit Locken wirkt der Vokuhila noch dynamischer und wilder.

An den Seiten sind die Haare kurz. Dort, wo früher die Koteletten waren, sind die Übergänge weicher.

Am Hinterkopf sind die Haare nicht ganz so lang wie beim klassischen Vokuhila. Vorne dürfen die Haare leicht in die Stirn fallen. Gerade durch lockige Haare wirkt der moderne Vokuhila viel zeitgemäßer und lässiger. Dieser wirkt auch gut mit Bart.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Locken natürlich herausgewachsen

The Weeknd
The Weeknd Foto: IMAGO / Future Image

Locken herauswachsen lassen hört sich simpel an und das ist es auch. Bei diesem Trend steht der Fokus auf Natürlichkeit. Das ist aber nicht mit Nachlässigkeit zu verwechseln, denn diese werden dennoch ordentlich gehalten. Es geht darum, die Haare leicht herauswachsen zu lassen, dabei aber die Konturen sauber zu kürzen.

Dieser Look hat sich besonders durch die Pandemie entwickelt, weil kein Friseurbesuch möglich war. Im Lockdown wurde so aus der Not eine Tugend. Viele mussten ihr Haar herauswachsen lassen, haben sie so gut wie es ging gestylt und in Form gehalten. Dabei haben viele zur Natürlichkeit und auch zu längerem Haar gefunden.

Musiker The Weeknd gilt als Paradebeispiel für den Look. Bei ihm sind die Konturen ordentlich, der Rest der Haare darf aber wild herauswachsen.

Pretty Boy Haarschnitt

Shawn Mendes
Shawn Mendes Foto: IMAGO / Pond5 Images

Eine prominente Projektionsfläche des Pretty Boy Haircut ist Musiker Shawn Mendes. Besonders Männern mit leichten Wellen und einer länglichen Gesichtsform steht der Haarschnitt gut.

Bei dieser Frisur variiert die Haarlänge. Was verpflichtend ist, sind die Längenverhältnisse. So muss das Seitenhaar kürzer geschnitten sein als die Haupthaare. Jedoch gilt: Die Haare müssen noch locker fallen können.

Der Look ist also mehr lässig als akkurat. Jedoch ist diese Frisur auch Arbeit. Nur mit Gel bekommt man die Haare nicht hin. Um die Haare so zu stylen, muss man eine Styling-Lotion in das feuchte Haar geben und diese dann mit dem Föhn stylen. Als Finish nimmt man im Anschluss Haarwachs- oder Spray.

Undercut mit Locken

Undercut mit Locken
Ein typischer Undercut mit Locken Foto: IMAGO / Westend61

Der Undercut mit Locken ist perfekt für Männer, die unkomplizierte Frisuren mögen, denn hier ist morgens nicht viel Styling nötig, damit die Frisur sitzt.

Diese Frisur zeichnet sich durch langes Deckhaar und kurze Seitenhaare aus. Am besten wirkt ein Undercut bei einer mittleren bis dicken Haardichte und jedem Lockentyp.

Das Styling ist simpel. Dafür verteilt man Haarwachs in den Handflächen und verteilt es sparsam in den Haarlängen. Fertig.

Cherubim Cut

Timothée Chalamet
Timothée Chalamet Foto: IMAGO / Cover-Images

Inspiriert ist der Cherubim Cut vom "Cherub", einem engelsgleichen Wesen mit Pausbacken und Goldlöckchen, welcher oft in religiösen Gemälden zu sehen ist. Ideal ist diese Frisur für längliche oder ovale Gesichter.

Bei dem Cherubim Cut stehen die Locken im Fokus. Sie umschmeicheln das gesamte Gesicht. So bleibt das Haar auf dem Oberkopf und den Seiten lang. Ein prominentes Beispiel für den Haarschnitt ist Schauspieler Timothée Chalamet.

Auch bei diesem Haarschnitt ist kaum Styling nötig. Hier wird einzig Lockencreme für den Anti-Frizz-Effekt genutzt. Um die Locken zu fixieren, kann man optional Haarwachs verwenden.

Seitliche Locken

Pen Badgley
Pen Badgley Foto: IMAGO / Avalon.red

Locken und ein Seitenscheitel lassen sich gut kombinieren, das zeigt besonders gut Schauspieler Pen Badgley.

Hierfür legen Friseur:innen einen Seitenscheitel und passen den Schnitt individuell an. Ob die Seiten dabei lang bleiben oder kurz, ist jedem selbst überlassen.

Die goldene Mitte des Seitenscheitels im Alltag so gut zu finden, wie Friseur:innen, kann für Ungeübte jedoch eine Herausforderung darstellen. Dazu muss man sein Haar mit einem Kamm entwirren und scheiteln. Danach kann man die Haare mit Creme, Paste oder Öl fixieren, danach zieht man die Haare erneut vom Scheitel ausgehend in beide Richtungen nach.

Lange Wellen

Jason Momoa
Jason Momoa Foto: IMAGO / Landmark Media

Mag man seine Haare gerne wild und ungestüm und will eine Frisur mit langen Wellen, braucht man eine Sache besonders, und zwar Zeit, um seine Haare mindestens schulterlang wachsen zu lassen.

Das imposante Ergebnis kann sich wie bei Schauspieler Jason Momoa sehen lassen. Die Schere ist aber, anders als erwartet, nicht gänzlich tabu. Während man die Haare wachsen lässt, sollten regelmäßig die Spitzen geschnitten werden, damit sie nicht trocken und brüchig werden.

Weitere spannende Themen:

Beim Styling sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Ob Mittel- oder Seitenscheitel, offen oder im Man Bun zusammengebunden. Lange Haare brauchen jedoch auch viel Pflege. Einmal die Woche sollte man eine Conditioner nutzen. Neben regelmäßigen Friseurbesuchen empfiehlt sich auch Lockencreme und Stylingprodukten zum Fixieren.

Schon gewusst? Artikel von Männersache gibt's jetzt auch via WhatsApp – hier klicken!