Style

Mode-Basics für Männer: 9 Teile, die wirklich jeder im Kleiderschrank braucht!

Wer einen modischen Bestand mit qualitativ hochwertigen Basics hat, kann darauf aufbauend verschiedene Looks zu allen Anlässen kreieren.

Mann auf Couch
Welche Basics sollte jeder Mann im Kleiderschrank haben? Foto: iStock/Olezzo
Auf Pinterest merken

Der Begriff "Capsule Wardrobe" wurde erstmals im Jahr 1970 von der Londoner Boutique-Besitzerin Susie Faux verwendet. Sie bezeichnete diese als eine Garderobe, die aus wenigen zeitlosen Kleidungsstücken besteht, die je nach Saison mit Trend-Stücken angereichert werden kann.

Der Aufbau einer minimalistischen Garderobe gewinnt angesichts der Bewegung hin zur Nachhaltigkeit und des Trends hin zum "Deinfluencing" an Aktualität. Denn Zeitlosigkeit der eigenen Kleidung, die man täglich schätzt, macht einen unabhängiger von Trends.

Denn wer in hochwertige Basics in gedeckten Farben investiert, kann zahlreiche Looks zu den verschiedensten Anlässen kreieren und fühlt sich in seiner Kleidung wohl.

Die Devise beim Aufbau einer zeitlosen Garderobe lautet zu wissen, in welchen Stoffen und Schnitten man sich wohl fühlt und dem zufolge in Stücke zu investieren, die Langlebigkeit versprechen.

Die coolsten Mode-Basics für Männer

Im Folgenden stellen wir euch neun Kleidungsstücke vor, die der Grundstock für einen Kleiderschrank sind, dank dem ihr immer etwas zum Anziehen habt.

1. Anzug

Es gibt hin und wieder Anlässe, bei denen ein Anzug unverzichtbar ist.

Das Gute ist, dass man zu all diesen nur einen einzigen Anzug braucht, auf den man immer wieder zurückgreifen kann - variieren lässt sich der Look bei schnell aufeinanderfolgenden Events mit einem Hemd oder einer anderen Krawatte.

Da er jedoch universell und über Jahre hinweg einsetzbar ist, solltet ihr in einen dunklen Anzug, ob Schwarz, Dunkelblau oder Grau, investieren, in dem ihr euch wirklich wohl fühlt.

2. Lederschuhe

Auch wenn ihr eine beachtliche Sammlung an Sneakern im Schuhregal stehen habt, lohnt es sich, in ein Paar elegantere Lederschuhe zu investieren.

Nicht nur zu besonderen Anlässen, sondern auch im Job braucht man, je nach Beschäftigung, hin und wieder ein schickeres Outfit.

Hier empfiehlt es sich, nach einem Paar Loafer zu schauen. Dabei handelt es sich um einen Halbschuh aus Leder, in die ihr reinschlüpfen könnt.

Die Sohle des Schuhs ist mit einem schmalen Absatz versehen. Loafer funktionieren nicht nur zum Anzug, sondern auch zu legereren Anlässen, mit Jeans oder Chinos kombiniert, funktioniert.

3. Weißes Hemd

Eine minimalistische Garderobe besteht aus Stücken, die sich vielseitig tragen lassen und sich durch unterschiedliche Styling-Möglichkeit an den Anlass anpassen.

Zu diesen gehört auch ein klassisches, weißes Hemd. Es kann unter einem Anzug getragen und mit einer Krawatte kombiniert werden. Weniger formell wird es zu einer Stoffhose, einer schwarzen Jeans, Loafern oder Sneakern getragen.

4. Jeans

Ebenso ist es mit einer Jeans. Auch diese lässt sich vielseitig stylen. Die Jeans gilt als Klassiker des Freizeitlooks, kann aber bei Wahl der schwarzen Variante mit einem Rollkragen und Lederschuhen dazu auch zu einem eleganteren Look variiert werden.

Auch ein Hemd passt zur schwarzen Jeans. Ein zuverlässiger Begleiter durch den Office-Alltag.

5. Sweatshirt

Wer ein gut sitzendes Sweatshirt im Kleiderschrank hat, wird es nicht nur in der Freizeit, sondern auch im Home-Office zu schätzen wissen.

Hier empfiehlt es sich, auf einen natürlichen Stoff zu setzen und diesen entsprechend zu pflegen, damit die Farbe sich nicht nach wenigem Tragen herauswäscht und das zur Gemütlichkeit neigende Stück seine Form verliert.

Ob in den eigenen vier Wänden oder zur Stoffhose und Sneakern, zur schwarzen Jeans mit einem Mantel darüber - ein Sweatshirt ist ein beständiger Begleiter und sollte beim Aufbau einer Capsule Wardrobe nicht fehlen.

6. Jacke

Ob Leder-, Jeans- oder Bomberjacke, schließlich dürfen sich die eigenen Tendenzen auch bei einer minimalistischen Garderobe durchsetzen - wichtig ist die Vielseitigkeit eines Kleidungsstückes. Passt ein Sweatshirt darunter, sieht es aber auch gut aus, wenn man nur ein Hemd trägt?

Passt die Farbe der Jacke zum Rest der Garderobe? Fühle ich mich mit dem Schnitt wohl und kann ich mir das Stück mit den anderen Teilen meines Kleiderschranks vorstellen? Vor der Kaufentscheidung gilt es diese Fragen im Kopf zu beantworten. Für welche Form ihr euch auch entscheiden mögt - wer in einen zeitlosen Schnitt investiert, wird ihn in zwischen den Jahreszeiten zu schätzen wissen.

7. T-Shirts

Ein Basic, das in keinem Kleiderschrank fehlen darf, sind weiße und schwarze T-Shirts. Hier gilt es auf den richtigen Stoff zu achten, es empfiehlt sich meist auf Baumwolle ohne den Zusatz nicht-natürlicher Zusammensetzungen zu setzen, als auch einen Schnitt zu wählen, der zu verschiedenen Kombinationen funktioniert.

In diesem Artikel haben wir erklärt, worauf es beim Kauf eines weißen Shirts ankommt und welche unsere Favoriten sind.

8. Mantel

Ob zu formellen Anlässen oder in der Freizeit. In den Übergangszeiten, in denen vor allem die äußere Schicht des eigenen Outfits zu sehen ist, bringt einen der Mantel stilsicher durch Wind und Wetter.

Zur Jeans, Stoffhose, mit einem Hemd, Sweatshirt, T-Shirt oder Rollkragen darunter - ein Mantel, ob Trenchcoat oder Caban, verleiht dem Outfit eine lässige Eleganz.

9. Sneaker

Die meisten werden sie bereits im Schuhschrank stehen haben und sie täglich zu schätzen wissen. Sneaker passen jedoch nicht nur zum sportlichen Freizeitlook, sondern können auch vielseitig eingesetzt werden - das gilt vor allem für Modelle in gedeckten Farben. Hier wird es mithilfe von schwarzen Leder-Sneakern vorgemacht, die das Bequeme gekonnt mit dem Stilsicheren verbinden.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.