News

"Hells Angels"-Gründer Sonny Barger ist tot

Jeder Mythos hat seinen Ursprung. Auf die Hells Angels bezogen ist das eine Person: ihr Gründer Sonny Barger. Jetzt ist er im Alter von 83 Jahren gestorben.

Sonny Barger
Er gründete vor Urzeiten die Hells Angels: Sonny Barger Foto: Getty Images / Mario Magnani
Auf Pinterest merken

Zunächst eine Klarstellung: Den Begriff "Hells Angels" gibt es seit 1948. Da war Sonny Barger gerade einmal zehn Jahre alt. Also ist es eigentlich falsch, davon zu sprechen, dass er sie gegründet hat. Auf der anderen Seite ist die Organisation, wie wir sie heute kennen, untrennbar mit seinem Namen verbunden, denn er gründete im Jahr 1957 das erste Chapter, bei den Hell Angels "Charter" genannt und sorgte so eben genau für das: Organisation.

Auch interessant:

In den 60ern dehnte sich die von Barger angestoßene Organisations-Struktur dann über die gesamten Vereinigten Staaten und später auch in weitere Länder aus. Heute gibt es die Hells Angels in 32 Ländern. Da erste Mal ins Bewußtsein der Öffentlichkeit und in die Schlagzeilen geriet der Motorradclub, in dem überwiegend Harley-Davidson gefahren wird, 1969, als einige seiner Mitglieder als offizielle Security beim berüchtigten Altamont-Konzert der Rolling Stones fungierten.

Im Laufe der immer mehr eskalierenden Veranstaltung zog der Zuschauer Meredith Hunter eine Schusswaffe und wurde daraufhin von einem Hells Angel erstochen. Das Gericht billigte dem Messerstecher Notwehr zu und sprach ihn frei.

Hells Angels: Totenköpfe und Hakenkreuze

Anfangs gehörten die Hells Angels noch zur US-amerikanischen Gegenkultur, waren Teil der Hippie-Bewegung, verabschiedeten sich dann aber nach und nach von ihnen, ersetzten das "Peace"-Zeichen durch Totenköpfe und Hakenreuze. Auch ihr Motto passte irgendwann ganz und gar nicht mehr zur Flower-Power Bewegung: "Fuck the world".

Sonny Barger saß auch im Gefängnis, fand dort zu einem anderen Leben, gab sich geläutert, verabeitete seine Erlebnisse in diversen Büchern und begann, wieder auf freiem Fuß, mit der Pferdezucht. Aber die wilden Zeiten fordern ihren Tribut. Irgendwann hat Barger ein Loch im Hals – Luftröhrenschnitt nach Kehlkopfkrebs. Damit lebt er noch etliche Jahre, aber nun hat ihn seine Krankheit wieder eingeholt, wie der Spiegel berichtet.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Famous last words. Auf Facebook

Sein Ende hat er vorausgeahnt und auf Facebook ein paar Zeilen hinterlassen: "Wenn Sie diese Meldung hier lesen, bin ich nicht mehr. Ich hatte ein langes und gutes Leben, gefüllt mit Abenteuer. Und ich hatte das Privileg, Teil eines unglaublichen Klubs zu sein." Das Posting schließt mit den Worten: "Haltet den Kopf hoch, bleibt loyal, bleibt frei, und vergesst nie den Wert von Ehre."

Sonny Barger ist tot. Die Hells Angels aber werden auch weiterhin existieren - in den von ihm etablierten Chartern.

* Affiliate Link

Weitere spannende Themen: