Männerhelden

"Hells Angels"-Gründer Sonny Barger: Nachruf auf Motorradclub-Legende

Sonny Barger war der Gründer des legendären Motorradclubs Hells Angels und ist einen langen Weg gegangen. Am 29. Juni 2022 starb er im Alter von 83 Jahren.

Sonny Barger
Sonny Barger Foto: IMAGO / Everett Collection
Auf Pinterest merken

Sonny Barger: Todesursache

Sonny Barger erlag am 29. Juni 2022 im Alter von 83 Jahren seinem Krebsleiden. Laut einem Facebook-Posting auf seiner Seite sei er nach einem kurzen Kampf mit der Krankheit friedlich verschieden.

Sonny Barger: eine Legende

Als Ralph Hubert Barger, genannt "Sonny", am 17. März 1948 in Fontana, Kalifornien einen Motorradclub namens "Hells Angels" gründete, konnte er noch nicht ahnen, was sich daraus in den kommenden Jahrzehnten entwickeln sollte. Für etlich Biker zählte er zweifelsohne zu den Männerhelden unserer Zeit.

Dass heutzutage Ableger, die sogenannten "Chapter" in nahezu jedem Land existieren, war nicht vorauszusehen.

Sony Barger: Security bei den Rolling Stones

Auf amerikanischem Boden ist sicherlich der Auftritt der Hells Angels als Security für die Rolling Stones beim legendären Altamont Speedway Festival erwähnenswert.

Im Laufe des Konzerts sorgten die Hells Angels immer ruppiger für "Ordnung", bis die Situation in Bühnennähe vollkommen eskalierte.

Der 18-jährige Meredith Hunter zog eine Pistole und wurde daraufhin von einem Hells Angel mit einem Messer getötet. Diese Katastrophe gilt vielen als symbolisches Ende der Hippie-Ära.

Das Ereignis wurde eingefangen durch den Dokumentarfilm "Gimme Shelter", in der auch Sonny Barger zu Wort kommt.

Das erste Chapter in Europa wurde am 30. Juli 1969 in London gegründet. Im März 1973 kam die Bewegung dann auch in Deutschland an. In Hamburg gründete sich der erste Ableger.

1982 erkrankte Barger als starker Raucher an Kehlkopfkrebs, infolgedessen der Kehlkopf entfernt werden musste und Barger seine Stimme verlor. Bis heute kann er nur über ein Tracheostoma sprechen.

Was machte Sonny Barger zuletzt?

Sonny Barger
Foto: Getty Images / Scott Olson

Zwischen 1983 und 2008 hatte er Autritte in zahlreichen Dokumentationen, so unter anderem in "Hells Angels Forever", "Harley Davidson: The Spirit of America" und "Gonzo: The Life and Work of Dr. Hunter S. Thompson".

2010-2012 hatte er diverse Gastauftritte in der TV-Serie Sons of Anarchy als Lenny "The Pimp" Janowitz.

2013 wurde sein Name benutzt, um den Film "Dead in 5 Heartbeats" zu promoten: "American Legend Sonny Barger presents…"

Sonny Barger lebte in Cave Creek bei Phoenix mit seiner vierten Frau Zorana und seiner Tochter. Er war aktiv auf seiner Website und seinem Facebookauftritt. Vor wenigen Jahren zog er zurück nach Kalifornien.

(1/5)

Bildergalerie: So sah Sonny Barger zuletzt aus

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.