Grillen

Halloumi grillen: Die besten Rezepte für den zypriotischen Grillkäse!

Halloumi grillen liegt mittlerweile auch in Deutschland voll im Trend. Wir haben die besten Rezepte für den zypriotischen Grillkäse zusammengestellt.

Halloumi
Halloumi Foto: iStock / a-lesa
Auf Pinterest merken

Halloumi-Käse grillen: Beste Rezepte

Halloumi ist ein Käse aus dem Mittelmeerraum, der aus Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch hergestellt wird.

Seit 2.000 Jahren essen die Menschen dort Halloumi. Vor allem in Ägypten, der Türkei, Griechenland, Zypern, dem Libanon oder Libyen blickt der Käse auf eine lange Vergangenheit zurück.

In Deutschland gehört er erst seit einigen Jahren zum festen Grill-Sortiment. Für alle, die sich vegetarisch ernähren, ist der Käse beim Grillen zudem eine leckere Alternative um neben den Beilagen wie Salaten noch etwas Gegrilltes zu essen.

Im Folgenden präsentieren wir euch verschiedene Ideen für Rezepte, mit denen ihr den Käse lecker zubereiten könnt. 

Halloumi-Käse vom Grill: Rezepte

Von Spießen mit gegrilltem Gemüse und Käse über marinierten Halloumi, gebratenem Halloumi in der Pitatasche bis hin zum Halloumi-Burger. Hier stellen wir die verschiedenen Rezepte für den nächsten Grill-Abend mit leckeren vegetarischen Beilagen vor. 

Halloumi-Spieße

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 Packung  (250 g) Halloumi Grillkäse

  • 0.5 Topf Oregano 

  • 1 Stiel Rosmarin 

  • 8 EL  Olivenöl 

  • 1 TL  grober Pfeffer 

  • 4 (ca. 500 g)  schmale, lange Paprikaschoten 

  • Schaschlikholzspieße 

Zubereitung:

Den Halloumi in breite, lange Streifen schneiden. Je nach Format bekommt man etwa vier gleich große Streifen aus einer Packung. Oreganoblätter und Rosmarinnadeln zupfen, dann mit Kräutern, Olivenöl und Pfeffer mischen und auf den Halloumi streichen.

Etwa eine halbe Stunde einziehen lassen. Paprika längs halbieren und Kerne entfernen. Käse aus der Marinade nehmen und je einen Halloumi-Streifen mit einem Paprika-Streifen auf einen Schaschlikspieß stecken. Grille das Ganze fünf Minuten lang und wende den Spieß dabei regelmäßig. Das perfekte Low-Carb-Rezept.

Halloumi mit gerösteter Paprika, Zucchini und Kräuterbutter

Zutaten (für 4 Personen):

  • 250 g  Zucchini 

  • 2 Knoblauchzehen 

  • 1 Glas (370 ml)  geröstete rote Paprika 

  • 600 g  Halloumi-Käse 

  • Salz 

  • schwarzer Pfeffer 

  • 100 g  Kräuterbutter 

  • Alufolie 

Zubereitung:

Zuerst ran an die Zucchini: Waschen, putzen, längs vierteln und dann in Scheiben schneiden. Den Knoblauch grob würfeln. Paprika abtropfen lassen und ebenfalls in Scheiben zubereiten. Grille den Halloumi zwei bis drei Minuten und wende ihn dabei immer wieder.

Gemüse und Grillkäse auf vier gleich großen Stücken Alu-Folie verteilen. Kräuterbutter hinzugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Alu-Folien vorsichtig zu festen Päckchen verschließen und zwischen 10 und 15 Minuten auf dem Grill garen.

Gefüllte Pitataschen mit gegrilltem Halloumi

Vegetarisch
  • Zubereitungszeit:
    8 Min.
  • Wartezeit:
    7 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen
Gefüllte Pitataschen mit gegrilltem Halloumi

400 g Pitataschen

400 g Halloumi Grillkäse 

1 Aubergine

1 Paprikaschote 

¼ Kopf Friséesalat

6 EL pikante Chilisoße 

Zubereitung

Gefüllte Pitataschen mit gegrilltem Halloumi

1

Die Pita-Taschen im vorgeheizten Ofen zwei bis drei Minuten backen (E-Herd: 200 Grad, Umluft: 175 Grad). Den Halloumi in 12 Scheiben schneiden. Auch die Aubergine in Scheiben schneiden, die Paprika entkernen und in grobe Stücke schneiden.

2

Halloumi-Käse und Gemüse circa fünf Minuten grillen, dabei öfter wenden. Währenddessen die abgekühlten Pitataschen mit je 1 Esslöffel Chilisoße bestreichen und dem Friséesalat auslegen.

3

Eine Scheibe Grillkäse hinzufügen und den restlichen Platz in der Tasche mit gegrillten Auberginen und Paprika auffüllen.

Nährwerte

Pro Person

  • 485 kcal
  • 28 g Eiweiß
  • 22 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Halloumi-Burger mit Grillgemüse

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1  Zucchini  

  • 1 Aubergine  

  • 1  Paprikaschote  

  • Petersilie  

  • 3–4 EL  Zitronensaft  

  • 1–2 EL  Honig  

  • 50 ml  Olivenöl  

  • Salz  

  • Pfeffer  

  • 4 Brötchen 

  • 2 Packungen (225 g) Halloumikäse  

  • Rucola 

  • Öl zum Bestreichen 

Zubereitung:

Zucchini und Aubergine der Länge nach in dünne Streifen schneiden, Paprika ebenfalls halbieren und in 3 cm breite Streifen zubereiten. Gemüse in der Pfanne oder auf dem Grill anrösten. Petersilie fein hacken und mit Honig und Petersilie verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alles in einer Schüssel miteinander vermischen.

Käse halbieren und auf dem Grill von jeder Seite 2-3 Minuten anbraten. Gemüse aus der Marinade nehmen. Salat auf der Brötchenhälfte auftragen, Käse und Gemüse darauflegen - und mit der zweiten Brötchenhälfte zuklappen.

Einfache Alternative: Wer kein Grillgemüse auf dem Burger haben will, kann darauf verzichten. Dann könnt ihr einfach den Käse grillen, Burger-Sauce auf dem Brötchen auftragen, Salat, Tomaten und eingelegte Gurken darauf platzieren und mit der zweiten Hälfte zuklappen - fertig ist der Burger. 

Ihr sucht nach weiteren Rezepten zum vegetarischen Grillen? Hier haben wir unsere Favoriten für euch zusammengestellt.