Wissen

Es ist nicht Einstein: Wer hat den höchsten IQ der Welt?

Wer hat den höchsten IQ? Die Frage nach dem schlauesten Menschen bringt automatisch den Intelligenzquotienten ins Spiel. Und wer hat nun den höchsten IQ?

Albert Einstein
Albert Einstein: Höchster IQ? Foto: IMAGO / Cinema Publishers Collection
Auf Pinterest merken

Wer hat den höchsten IQ?

Ein Name wird immer sofort, fast reflexartig genannt, wenn es um intelligente Menschen und vor allem um den Intelligenzquotienten geht: Albert Einstein. Und natürlich wurde er auch höchstselbst schon zu Lebzeiten darauf angesprochen.

Auch interessant:

Eine nette Legende dazu geht wie folgt: Einstein, gefragt, wie es sich anfühlt, der intelligenteste Mensch der Welt zu sein, zuckte nur verschmitzt grinsend mit den Schultern und antwortete, er habe keine Ahnung, jene Frage müsse man Nicola Tesla* stellen.

*[Erfinder des Wechselstroms]

Höchster IQ: Spielt auch die emotionale Intelligenz eine Rolle?

Gleichwohl muss man jedoch natürlich auch Einstein einen überragenden Intellekt attestieren. Aber wer hat denn nun wirklich den höchsten IQ? Kann man das überhaupt messen und mit einer absoluten Punktzahl ausdrücken?

Gehört nicht vielmehr auch die sogenannte emotionale Intelligenz in diese Überlegungen? Oder reicht es tatsächlich, ein naturwissenschaftlich begabter Mensch zu sein und, wie der leibhaftige MacGyver, aus einer Rolle Tesafilm und einer Büroklammer einen funktionierenden Flammenwerfer zu basteln?

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Wer tatsächlich den höchsten IQ besitzt

Lässt man das Emotionale komplett aus der Gleichung und beruft sich nur auf die eiskalten Messwerte des Intelligenztests, kommt es auch zur Nennung von Namen, die die meisten von uns noch nie gehört haben: Kein Albert Einstein, kein Nicola Tesla, kein Stephen Hawking.

Folgende Liste beinhaltet Personen, deren IQ-Messung die höchsten Werte ergeben hat. Es muss festgehalten werden, dass alle Werte reine Schätzwerte sind, da der Test nur bis zur Zahl 160 international normiert ist.

  • Platz 10: James Woods (180 Punkte)

Der Hollywood-Schauspieler (drei Emmys, eine Oscar-Nominierung) besuchte bereits Uni-Vorlesungen, als er noch auf die High School ging und schrieb sich später am renommierten MIT ein.

  • Platz 9: Kenneth Ferrell (190 Punkte)

Als Mitglied gleich mehrerer Hochbegabten-Vereine entwickelt er unter anderem IQ-Tests, was seinem Auftauchen auf dieser Liste natürlich ein kleines Geschmäckle verleiht. Seine Intelligenz ist allerdings unbestritten.

  • Platz 8: Garry Kasparov (190 Punkte)

Ihn kennt man aus seinen Tagen als Schachspieler. Er war mit 22 Jahren der jüngste Schachweltmeister aller Zeiten. Er folgte auf den Russen Karpov und fällt nach seiner Karriere als Schach-Genie vor allem als ausgewiesener Gegner des russischen Präsidenten Putin auf.

  • Platz 7: Mislav Predavec (192 Punkte)

Er stammt aus Kroatien, arbeitet als Mathematikprofessor, besitzt eine Firma und leitet eine Gesellschaft für Hochbegabte.

  • Platz 6: Rick Rosner (192 Punkte)

Jetzt wird es kurios, denn Rosner ist ein ehemaliger Stripper, Nacktmodell, Türsteher und Rollschuh-Kellner, bevor seine Fähigkeiten in einer TV-Show entdeckt wurden. Seitdem arbeitet er an der steten Verbessung seiner Intelligenz.

  • Platz 5: Dr. Evangelus Katsioulis (198 Punkte)

Katsioulis ist Arzt und Psychiater, hat gleich drei Uni-Abschlüsse (Philosophie, Medizintechnik, Psychopharmakologie) und gründete das World Intelligence Network (WIN), um weitere Hochbegabte möglichst effektiv unterstützen zu können.

  • Platz 4: Kim Ung Yong (210 Punkte)

Nein, das ist nicht der nordkoreanische Diktator, der klingt zwar ähnlich, hat aber auf einer Liste wie dieser sicherlich nichts verloren. Yong konnte bereits im Alter von sechs Monaten sprechen, löste mit drei Jahren bereits komplexe Rechenaufgaben und kommunizierte auf Koreanisch, Japanisch, Deutsch und Englisch. Mit acht Jahren wurde er von der NASA zu Lehrgängen eingeladen. Uff!

  • Platz 3: Christopher Hirata (225 Punkte)

Im Alter von 13 Jahren gewann er die Internationale Physik-Olympiade, ein Jahr später immatrikulierte er sich an der Technischen Hochschule Kaliforniens, arbeitete mit 16 arbeitete bereits an einem Mars-Projekt für die NASA. Schließlich promovierte er in Princeton mit 22 in Astrophysik. Aktuell unterrichtet er Astrophysik am California Institute of Technology.

  • Platz 2: Marilyn vos Savant (228 Punkte)

Marilyn vos Savant ist Schriftstellerin, Kolumnistin und Finanzexpertin. Als klügste Frau der Welt stand sie bereits im Guinness-Buch der Rekorde. Während ihrer Schulzeit unterzog sich vos Savant immer wieder diversen Intelligenztests. Jedes Mal erreichte sie dabei die größtmögliche Punktezahl. Sie studierte unter anderem Philosophie, arbeitete dann als Investmentbankerin, bevor sie die Schriftstellerei für sich entdeckte.

Weitere spannende Themen:

  • Platz 1: Terence Tao (230 Punkte)

Schon mit zwei Jahren entdeckte Tao seine Begabung für Mathematik, konnte komplexe Aufgaben lösen. Mit neun Jahren belegte er Mathekurse auf Hochschul-Niveau und schaffte es tatsächlich im zarten Alter von nur 13 Jahren, die Internationale Mathe-Olympiade zu gewinnen. Mit 20 Jahren folgte die Promotion in Princeton, mit nur 24 Jahren war er bereits Mathematik-Professor an der Universität von Kalifornien (UCLA), wo er folgerichtig bald die Leitung des dortigen Fachbereichs Mathematik übernahm. Seitdem gehen ungezählte wissenschaftliche Arbeiten auf sein Konto. So schrieb er unter anderem über die Ramsey-Theorie, Zufallsmatrizen, additive Kombinatorik, analytische Zahlentheorie und partielle Differenzialgleichungen. Alles klar?

Noch mehr Superlative findet ihr hier!