Drinks-Update Völlig legal: Deutsche Brauerei bringt Hasch-Bier auf den Markt

Michael | Männersache 18.06.2019

Hanfbiere gibt es bereits einige, aber jetzt geht eine bayerische Brauerei den entscheidenden Schritt weiter. High Times!

Forsa-Umfrage: Zwei Drittel der Deutschen sind gegen Cannabis-Legalisierung
Das erste deutsche Bier mit THC kommt bald. Foto:  iStock/OpenRangeStock
 

Hanfkiss – der Joint in Flaschenform

Biermischgetränke sind schwer im Trend. Während der Bierverbrauch im letzten Jahr lediglich um 0,5 Prozent stieg, gab es bei den Biermischgetränken eine satte Steigerung von zehn Prozent.

Diesen Trend möchte sich jetzt auch die Brauerei Oettinger zunutze machen. Sie hat ein Biermischgetränk entwickelt aus Grüntee- und Kräuter-Extrakten. Und Hanf.

Das Besondere: In diesem Fall ist nicht nur Hanf, sondern auch der psychoaktive Wirkstoff THC enthalten. Der Alkoholgehalt des "Hanfkiss" liegt bei 2,5 Prozent, der des THC bei 0,2 Prozent.

Neunjährige verteilt THC-Fruchtgummis an Mitschüler
Neunjährige verteilt THC-Fruchtgummis an Mitschüler

Oettinger reagiert damit auf einen Trend: Die Deutschen trinken wieder mehr Biermischgetränke und reagieren auch positiv auf die Verringerung des Alkoholgehalts.

In der aktuellen Bier-Verbrauchs-Statistik führt zwar – wie jedes Jahr – das Pils als der Deutschen liebstes Bier, gefolgt vom Weizen. Dann aber kommen schon die Biermixgetränke. Sie liegen damit deutlich vor Alt, Kölsch, Lager- und Exportbier.

Das vermeintliche Kifferbier wird offiziell zum ersten Mal auf dem "Wuzdog Open Air" im bayerischen Dornstadt verkauft, kurze Zeit später wird es dann auch in den Handel kommen und sicherlich in jedem gutsortierten Getränkemarkt vorhanden sein.

Auch interessant:

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.