Viral

Tierisch: Japaner will wie Hund aussehen, zahlt dafür 15.000 Euro!

Ein japanischer Mann hat Berichten zufolge rund zwei Millionen Yen - umgerechnet 15.000 Euro - ausgegeben, um sich in einen hyperrealistischen Hund zu verwandeln.

Mann als Border Collie
Japan: Mann verwandelt sich in Border Collie Foto: Twitter / Toco
Auf Pinterest merken

Und das Verrückteste an dieser Geschichte? Es hat funktioniert ... irgendwie.

Auch interessant:

Der YouTuber, der nur als Toco bekannt ist, hat Anfang April 2022 ein paar Bilder von sich auf Twitter gepostet, auf denen er sich in einen Border Collie verwandelt - weil das seine Lieblingshunderasse ist.

Die Schnappschüsse wurden von einem Video begleitet, das den Mann in voller Hundekleidung auf dem Boden sitzend zu zeigen scheint, bevor er ein paar einfache Hundekunststücke vorführt - u. a. legt er sich hin und streichelt die Kamera.

Einem Interview mit dem japanischen Magazin "Mynavi" zufolge - über das später auch "The Independent" berichtete - beauftragte der Mann Zeppet - ein Unternehmen, das sich auf die Herstellung unglaublich detaillierter Kostüme, Skulpturen und Modelle spezialisiert hat - mit der Verwirklichung seines Hundetraums.

Zeppet, die normalerweise für ihre Arbeit an Filmproduktionen und Werbespots bekannt sind, nahmen die unorthodoxe Anfrage des Mannes an und schufen etwas, das der Wirklichkeit unheimlich nahe kommt.

"Ich habe es zu einem Collie gemacht, weil es echt aussieht, wenn ich es anziehe", erklärte Toco gegenüber Mynavi und verriet, dass die Herstellung des Kostüms etwa 40 Tage dauerte und mehrfach überarbeitet wurde, bis es genau richtig war.

"Ich mag am liebsten vierbeinige Tiere, vor allem niedliche. Unter ihnen dachte ich, dass ein großes Tier, das mir nahe steht, gut wäre, da es ein realistisches Modell sein würde, also entschied ich mich für einen Hund. Ich erfüllte eine solche Bedingung und machte einen Collie, meine Lieblingshunderasse."

Zeppet sind sichtlich stolz auf ihre Arbeit und haben auf ihrem eigenen Twitter-Feed Bilder ihres prämierten Hundekostüms geteilt, bevor sie etwas Licht in die Entstehung dieses hochdetaillierten Stücks Hundekleidung brachten.

"Der Punkt ist, dass das Skelett eines Hundes auf dem Skelett eines Menschen reproduziert werden kann. Da die Struktur des Skeletts sehr unterschiedlich ist, haben wir viel Zeit damit verbracht, zu studieren, wie es wie ein Hund aussehen kann", verriet ein Zeppet-Mitarbeiter.

"Außerdem sammeln wir Fotos aus verschiedenen Blickwinkeln, um das schöne Fell des Collies zu reproduzieren und so zu gestalten, dass das Fell natürlich fließt."

Seitdem die Nachricht von Tocos Hundekostüm die Runde macht, hat er nach eigenen Angaben offensichtlich viel Aufmerksamkeit von Medien erhalten, die mehr über dieses ungewöhnliche Kleidungsstück wissen wollen.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.