Viral

Stickstoff in Pool gekippt: Mann dreht komplett durch!

Mehr als zehn Millionen Abonnenten verfolgen den YouTube-Channel des "CrazyRussianHacker".

Das passiert, wenn man 30 Liter flüssigen Stickstoff in einem Pool kippt
30 Liter flüssiger Stickstoff vs. Pool Foto: YouTube/CrazyRussianHacker
Auf Pinterest merken

In einem seiner Experimente ging Vlogger Taras Kul nun der Frage nach, was wohl passiert, wenn man 30 Liter flüssigen Stickstoff in einen Infinity-Pool schüttet.

Auch interessant:

Das spektakuläre Ergebnis seiner Forschungen dürfte den Viral-Wissenschaftler mehr als zufriedengestellt haben.

Du kannst dir das Duell Wasser vs. Stickstoff im Video unten anschauen.

*Affiliate-Link

Weitere spannende Themen:

Wozu wird Flüssigstickstoff verwendet?

Am häufigsten wird er für die Kryokonservierung von Zellen und Mikroben verwendet. Er wird auch zum Schnellgefrieren von Gewebeproben vor dem Kryostatschnitt oder anderen Analysen verwendet.

Die größten Probleme im Zusammenhang mit kryogenen Gasen sind Verbrennungen und Erstickung aufgrund von Sauerstoffmangel.

Ist flüssiger Stickstoff nur kaltes Wasser?

Denkt daran, dass flüssiger Stickstoff nur sehr kalte Luft ist, die sich in etwas wie Wasser verwandelt hat. Sie hat eine Temperatur von 320oF unter Null. Alles in diesem Raum ist viel heißer als er selbst.

Ist Flüssigstickstoff für den Menschen gefährlich?

Die Dämpfe von flüssigem Stickstoff können Hautgewebe und Augenflüssigkeit schnell gefrieren lassen, was selbst bei kurzer Einwirkung zu Kälteverbrennungen, Erfrierungen und dauerhaften Augenschäden führen kann.