DIY

Steingrill selber bauen: Mit dieser Anleitung klappt es garantiert!

Der Steingrill ist der Platzhirsch unter den Grills und ein Augenfang im Garten. Mit unserer Bauanleitung kannst du ganz einfach einen Steingrill selber bauen!

Steingrill
Steingrill (Symbolbild) Foto: iStock / Andrii Zorii
Auf Pinterest merken

Einen Steingrill selber zu bauen ist gar nicht so aufwendig und für den Garten doch was Feines.

Auch interessant:

*Affiliate-Link

Denn die Vorteile, die ein Steingrill mit sich bringt, liegen klar auf dem Rost. Damit ist Grillen kein saisonales Vergnügen mehr, sondern kann auch im Winter zelebriert werden, weil Grillgut und Feuer vor Regen und Schnee geschützt sind.

Also weg mit dem Tischgrill, wir bauen uns jetzt mal etwas Standhaftes!

Steingrill selber bauen: Anleitung

Um einen Steingrill selber zu bauen, braucht man zunächst einen handelsüblichen Steingrill-Bausatz aus dem Baumarkt. Der Preis liegt bei knapp 200 Euro (Stand: Dezember 2023), exklusive Mörtel und optional Rollputz sowie Farbe für einen Anstrich.

Mit dem Bausatz kann man seinen eigenen Gartengrill aus Stein simpel zusammenbauen. Man braucht weder Schraubenzieher noch Hammer oder eine 200-seitige Bauanleitung.

Das einzige, das du benötigst, sind die Fertigteile aus Leichtbeton, Schamottemörtel, Verlegesand, Handstampfer und in erster Linie Kraft. Denn die Teile eines Steingrills wiegen insgesamt zwischen 400 und 500 Kilogramm.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Materialliste um einen Steingrill selber zu bauen

Was man benötigt, um einen Steingriller selber bauen zu können, kannst du an einer Hand abzählen. Man nehme:

Materialien:

  • Steingrill-Bausatz

  • Schamottemörtel

  • Verlegesand

Werkzeug:

  • Handstampfer

  • Spachtel

  • Zeitungspapier

  • Farbrolle

Optional:

  • Rollputz

  • Farbe

Steingrill selber bauen: Erster Schritt

Steingrill selber bauen: Erster Schritt
Steingrill selber bauen: Erster Schritt Foto: MNRS (Lena Matrosova) & iStock (Hein Nouwens)

Möchtest du einen Steingrill selber bauen, ist eines am wichtigsten: Das Fundament.

  • Dafür hebst du ein 100x100 Zentimeter großes Loch aus. Dieses sollte knapp 15 Zentimeter tief sein.

  • Befülle das Loch mit Verlegesand.

  • Drück den Verlegesand mit einem Handstampfer fest. Wenn du keinen eigenen Handstampfer hast, kannst du ihn auch im Baumarkt mieten.

  • Platziere zwei 50x50 Zentimeter große Gehwegplatten waagerecht auf den Verlegesand.

Steingrill selber bauen: Zweiter Schritt

Steingrill selber bauen: Zweiter Schritt
Steingrill selber bauen: Zweiter Schritt Foto: MNRS (Lena Matrosova)

Der erste Part, um einen Steingrill selber zu bauen, ist geschafft, jetzt kommt im wahrsten Sinne des Wortes der schwerste. Denn nun musst du die Kamingrill-Teile zusammenfügen. Dafür brauchst du zunächst keinen Mörtel.

  • Leg das Holzlager-Element (sieht aus wie der Buchstabe E) waagerecht auf die Gehwegplatten.

  • Darauf legst du die Simsplatte mittig auf.

  • Auf die Simsplatte platzierst du das Feuerraumteil, sodass es mit den Seitenwänden des Holzlagerteils auf einer Linie liegt.

  • Dann platzierst du die genuteten Seitenwände an die Innenwände des Holzlagerteils. Achte dabei darauf, dass du den Grillrost problemlos in die genuteten Kerben einschieben kannst. Dann hast du alles richtig gemacht.

Steingrill selber bauen: Dritter Schritt

Steingrill selber bauen: Dritter Schritt
Steingrill selber bauen: Dritter Schritt Foto: MNRS (Lena Matrosova)

War bisher kein verbindender Baustoff nötig, um den Steingrill selber zu bauen, kommt nun der Schamottemörtel zum Einsatz. Denn die Haube sowie der Schornstein des Grills werden auf den aufgestapelten Teil geklebt. Und das geht so:

  • Verteile den Mörtel gleichmäßig auf den oberen Kanten des Feuerraum-Teils.

  • Platziere dann die Haube auf dem Feuerraumteil und drücke sie fest.

  • Im nächsten Schritt bestreichst du wiederum die oberen Kanten der Haube mit Mörtel. Ist das erledigt, wird auf der Haube der Schornstein platziert.

  • Das selbe Prozedere folgt, um das letzte Stück, die Schornsteinabdeckung, auf den Schornstein zu kleben.

Tipp: Lege den Feuerrraum mit Zeitungspapier aus, während du die Kanten der Haube und des Schornsteins mit Mörtel bestreichst. So verhinderst du, dass optisch unschöne Mörtelflecken im Innenraum des Grills entstehen.

Steingrill selber bauen: Vierter Schritt

Steingrill selber bauen: Vierter Schritt
Steingrill selber bauen: Vierter Schritt Foto: MNRS (Lena Matrosova) & iStock (PCH-Vector)

Nachdem du den Steingrill selber gebaut hast, lass den Mörtel 24 Stunden aushärten.

Um den Kamin optisch zu verschönern, kannst du ihn mit weißem Rollputz bestreichen. Lass den Rollputz trocknen. Als zweite Schicht kannst du dann weiße oder eine andere Farbe deiner Wahl auftragen.

Weitere spannende Themen:

Wichtig: Spare sowohl beim Streichen mit Rollputz als auch der weißen Farbe den Feuerraum aus.

Tipp: Falls du noch Unebenheiten entdeckst, kannst du diese wahlweise mit feinem Rollputz ausspachteln.

DIY-Alternativen zum Steingrill-Bausatz

Der fertige Steingrill-Bausatz aus dem Baumarkt ist einfach umzusetzen.

Jedoch markiert dieser nur den Anfang. Natürlich sind der Fantasie beim DIY-Steingrill-Bau keine Grenzen gesetzt.

Möglich, aber mit mehr Expertise verbunden, ist beispielsweise ein gemauerter Grill oder ein Pizza-Ofen.