News

Oscar-Akademie reagiert auf Ohrfeige von Will Smith für Chris Rock

Nachdem er den vielleicht viralsten Moment des Jahres 2022 geschaffen hat, kann man wohl mit Sicherheit sagen, dass Will Smith eine ziemlich ereignisreiche Nacht hatte.

Chris Rock, Will Smith
Oscars 2022: Will Smith attackiert Chris Rock Foto: Getty Images/ ROBYN BECK

Der 53-Jährige holte sich seinen allerersten Oscar und wurde für seine Hauptrolle in "King Richard" als bester Schauspieler ausgezeichnet.

Auch interessant:

Kurz vor der Entgegennahme seines Preises machte der Komiker Chris Rock jedoch einen Witz über seine Frau Jada Pinkett Smith und meinte, sie sähe aus wie "GI Jane". Daraufhin enterte Will Smith die Bühne und ohrfeigte Chris Rock, wir berichteten.

Oscar-Akademie reagiert auf Ohrfeige von Will Smith

Der Schauspieler ging später in seiner Dankesrede auf den Vorfall ein und sagte: "Ich möchte mich bei der Akademie entschuldigen. Ich möchte mich bei all meinen Mitnominierten entschuldigen."

"Die Kunst ahmt das Leben nach. Ich sehe aus wie der verrückte Vater, genau wie Richard Williams. Aber die Liebe lässt dich verrückte Dinge tun."

Nun haben die Oscars via Twitter auf den Vorfall reagiert und geschrieben: "Die Academy duldet keine Form von Gewalt."

"Heute Abend freuen wir uns, unsere 94. Oscar-Preisträger zu feiern, die diesen Moment der Anerkennung durch ihre Kollegen und Filmliebhaber auf der ganzen Welt verdient haben."

Hat Will Smith richtig reagiert?

Vor einiger Zeit schrieb die Geschäftsführerin der Academy of Motion Picture Arts and Science (AMPAS), Dawn Hudson, an die Mitglieder: "Die Mitgliedschaft in der Academy ist ein Privileg, das nur wenigen Auserwählten innerhalb der weltweiten Gemeinschaft der Filmemacher angeboten wird", berichtete Variety.

"Zusätzlich zur Erzielung von Spitzenleistungen im Bereich der Filmkunst und -wissenschaft müssen sich die Mitglieder auch ethisch verhalten, indem sie die Werte der Academy wie Respekt für die Menschenwürde, Inklusion und ein unterstützendes Umfeld, das die Kreativität fördert, hochhalten."

Sie fügte hinzu: "In der Academy ist kein Platz für Menschen, die ihren Status, ihre Macht oder ihren Einfluss in einer Weise missbrauchen, die gegen anerkannte Standards des Anstands verstößt. Die Akademie lehnt jede Form von Missbrauch, Belästigung oder Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, der sexuellen Ausrichtung, der Rasse, der ethnischen Zugehörigkeit, einer Behinderung, des Alters, der Religion oder der Nationalität kategorisch ab. Der Oberste Rat ist der Ansicht, dass diese Standards für den Auftrag der Akademie wesentlich sind und unsere Werte widerspiegeln."

Man darf also gespannt sein, ob und wie die Academy den Vorfall um Will Smith und Chris Rock sanktioniert.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.