Viral

Nach Ohrfeige bei den Oscars: Jetzt reagiert Chris Rock

Will Smith hat Chris Rock bei den Oscars 2022 auf offener Bühne geohrfeigt - nun reagiert Rock auf die Attacke.

Chris Rock, Will Smith
Oscars 2022: Chris Rock kassiert Ohrfeige von Will Smith Foto: Getty Images / Neilson Barnard

Es ist der wohl größte Oscar-Skandal aller Zeiten. Nach einem geschmacklosen Gag über die Frau von Will Smith attackiert dieser den Comedian Chris Rock auf der Bühne, wir berichteten.

Auch interessant:

Smith steht von seinem Platz auf, geht auf die Bühne und ohrfeigt Chris Rock live vor einem Milliardenpublikum. Nun gibt es eine erste Reaktion des Geohrfeigten.

Keine Anzeige gegen Will Smith

Chris Rock hat es nämlich abgelehnt, Anzeige gegen Will Smith zu erstatten, weil dieser ihn mitten in der Oscar-Verleihung geohrfeigt hatte.

Jeder im Saal und auch die Zuschauer zu Hause waren fassungslos über den Vorfall während der glanzvollen Zeremonie.

Der Komiker war gerade dabei, die Nominierten für den nächsten Preis zu verlesen, als er Smiths Frau Jada einen kleinen Seitenhieb verpasste, indem er behauptete, sie sähe aus wie "GI Jane".

Smith gefiel der Witz offensichtlich nicht, sodass er auf die Bühne ging und Rock eine schockierende Ohrfeige gab, bevor er ruhig zu seinem Platz zurückging.

"Will Smith hat mir gerade eine Ohrfeige verpasst", sagte Rock zu allen Anwesenden, die von der Konfrontation scheinbar verunsichert waren.

Chris versuchte peinlich berührt, zum nächsten Segment überzuleiten, aber nicht bevor er sagte: "Das war der beste Abend in der Geschichte des Fernsehens."

Hat Will Smith richtig reagiert?

Die Leute rätselten zunächst, ob es sich um einen geskripteten Moment handelte, aber Videomaterial zeigte, wie Smith die Ohrfeige richtig auf Rocks Gesicht landete. Es handelte sich nicht um eine vorgetäuschte Ohrfeige, sondern um einen Volltreffer, direkt auf die Wange.

Deswegen fragten sich nun viele, ob Smith für diese Tat strafrechtlich belangt werden könnte.

Aber das Los Angeles Police Department hat bestätigt, dass dies nicht der Fall sein wird.

In einer Erklärung an "Variety" sagte das LAPD: "Die Ermittlungsbehörden des LAPD sind sich eines Vorfalls zwischen zwei Personen während der Oscar-Verleihung bewusst."

"Der Vorfall bestand darin, dass eine Person eine andere geohrfeigt hat. Die betroffene Person hat es abgelehnt, einen Polizeibericht einzureichen."

"Sollte der Betroffene zu einem späteren Zeitpunkt eine polizeiliche Anzeige wünschen, steht die LAPD zur Verfügung, um einen Ermittlungsbericht zu erstellen."

Die Ohrfeige ereignete sich kurz vor der Verleihung des 94. Academy Awards für den besten Schauspieler an Smith für seine Rolle in "King Richard".

Der Star weinte, als er den Preis entgegennahm, und entschuldigte sich für seinen Ausbruch nur wenige Minuten zuvor.

"Ich möchte mich bei der Akademie entschuldigen. Ich möchte mich bei all meinen Mitnominierten entschuldigen", sagte er.

Er fuhr fort: "Die Kunst ahmt das Leben nach. Ich sehe aus wie der verrückte Vater, genau wie Richard Williams. Aber die Liebe bringt dich dazu, verrückte Dinge zu tun."

Smith fügte am Ende hinzu, dass er hoffe, dass die Academy ihn nächstes Jahr wieder einladen werde.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.