Astro-Update Mysteriöses Radiosignal aus dem All empfangen

Redaktion Männersache 11.01.2019

Ein Teleskop in Kanada hat rätselhafte Radiosignale aus dem Weltall empfangen.

Ein Observatorium in Kanada hat mysteriöse Signale empfangen (Symbolfoto).
Ein Observatorium in Kanada hat mysteriöse Signale empfangen (Symbolfoto). Foto:  iStock/honglouwawa
 

Mysteriöses Radiosignal aus dem All empfangen

Das "Canadian Hydrogen Intensity Mapping Experiment"-Observatorium (CHIME) im Okanagan-Tal in der kanadischen Provinz British Columbia besteht aus vier 100 Meter langen, halbzylindrischen Antennen. Diese haben im Sommer 2018 ein ungewöhnliches Wiederholungssignal in etwa 1,5 Milliarden Lichtjahren Entfernung empfangen.

Himmelskörper-Einschlag auf der Erde

NASA will Asteroiden rammen und so die Menschheit retten

 

Was könnte das sein?

Im Sommer 2018 sind ein Dutzend sogenannter "Fast Radio Burst"-Blitze aufgezeichnet worden. Das Spezielle daran, waren die vereinzelten Wiederholungsintervalle.

 

Das sagen die Experten

Wiederholende Radioblitze waren bereits 2012 beobachtet worden. Woher die Signale stammen, ist noch völlig unklar. Der CHIME-Astronom Shriharsh Tendulkar: "FRBs werden wahrscheinlich in dichten, turbulenten Regionen von Gastgalaxien erzeugt".

Das Hackerkollektiv Anonymous ist sich sicher: Die Nase wird in Kürze die Existenz von ausserirdischem Leben verkünden - das geht aus ihrem neuesten Video hervor!

Anonymous enthüllt: NASA wird Existenz von Aliens verkünden

 

Botschaft fremder Galaxien?

Die registrierten Radioblitze sind wohl jedoch keine Botschaften ferner Galaxien. Tendulkar dazu: "Als Wissenschaftler kann ich das nicht zu 100 Prozent ausschließen. Aber kein Astronom vermutet intelligentes Leben als Quelle dieser FRBs".

Ähnliche Artikel zum Thema:
"Mars-Junge" enthüllt den schockierenden Grund, warum er auf der Erde ist
Aliens? UFO während Live-Stream der NASA gesichtet

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.