Für die sichere Murmel Motocrosshelm – Modelle und Kauftipps

Redaktion Männersache 05.04.2018
Damit der Kopf geschützt ist
© iStock Mikkaphoto

Ohne einen Motocrosshelm könnten Biker weder auf die Straße noch die Rennbahn. Worauf du achten musst und eine Auswahl für Einsteiger.

Ob auf dem Motocrossbike, einem Quad, dem BMX oder Mountainbike: Ein Helm verspricht Sicherheit und gehört daher zu den unerlässlichen Ausrüstungsgegenständen beim sportlichen Biken.

Während Integralhelme oft zu schwer sind und den Nacken belasten, bietet ein Motocrosshelm den gleichen Schutz, ist aber leichter und bringt einige praktische Extras mit. Wie so ein Motocrosshelm aufgebaut ist, wieso die ECE Norm 22-05 wichtig ist und worauf du beim Kauf eines Helms achten musst, damit du zu jeder Gelegenheit sicher unterwegs bist, erfährst du hier.

 

Motocrosshelm – Hauptsache geprüft

Ob du dich nun mit dem Motorrad auf die Rennbahn wagst oder einfach nur im Straßenverkehr etwas sportlicher aussehen willst: Ein Motocrosshelm ist eine gute Entscheidung, wenn es um deine Sicherheit geht. Er sieht gut aus, bietet den gleichen Schutz wie ein Integralhelm, und oft gibt es die Helme in vielen verschiedenen Designs und wahlweise mit oder ohne Visier.

Damit du dich auf deinen Helm auch garantiert verlassen kannst, müssen für den Straßenverkehr zugelassene Helme vom TÜV geprüft und freigegeben werden. Dafür gibt es die die Norm ECE 22-05, und die prüft Folgendes:

  • Größe und Form der Dämpfungsschale
  • chemische Resistenz der Außenschale
  • Stoßdämpfungswerte an einzelnen Punkten durch Falltests
  • Abstreiftest vor allem bei kleinen Größen
  • Belastbarkeit des Kinnriemens und dessen Absicherung
  • Belastbarkeit des Kinnriemenverschlusses
  • Größe des Sichtfeldes
  • Durchdringungswiderstand und Tönung des Visiers

Die passende Kleidung fürs Moto-X

Motocross-Bekleidung – diese Teile brauchst du

Da es viele Motocrosshelme ohne Visier gibt, musst du im Straßenverkehr bedenken eine Brille zu tragen. Laut Straßenverkehrsordnung muss eine klare Sicht stets gewährleistet sein. Ohne Visier oder Brille wirst du daher nicht ohne Strafzettel aus der Polizeikontrolle kommen.

 

Motocrosshelme kaufen: Vier Modelle von günstig bis professionell

Sich für einen Helm zu entscheiden, ist nicht so einfach - viele verschiedene Designs stehen zur Auswahl. Mit oder ohne Visier, diverse Extras und vieles mehr. Die folgenden Modelle bieten dir ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten. Insgesamt solltest du bei der Auswahl eines guten Motocrosshelms allerdings nicht nur auf den günstigsten Preis achten. Es gibt zwar durchaus erschwingliche Helme - ein guter Helm kostet aber gerne einen dreistelligen Betrag, was dir deine Sicherheit wert sein sollte. 

ATO GS Nevada Motocrosshelm - der Günstige

ATO GS Nevada Rot

ATO GS Nevada Rot © Amazon

 

Für einen fairen Preis im unteren Drittel erhältst du den GS Nevada Motocrosshelm von ATO-Helme. 

  • Helm entspricht Norm ECE 2205
  • innen weich gepolstert
  • Innenfutter herausnehmbar
  • komfortabler Ratschenverschluss
  • 1350 Gramm

Heyberry Motorradhelm MX Enduro Quad - der Souveräne

Motorradhelm MX Enduro Quad Helm

Motorradhelm MX Enduro Quad Helm © Amazon

 

Heyberry ist ein bekannter Hersteller von Cross- und Motorsportartikeln. Der Helm befindet sich im mittleren Preissegment und ist in verschiedenen Größen erhältlich.

  • kratzfestes, abnehmbares Visier mit UV-Lackierung
  • entspricht ECE Norm 2205
  • Helmbeutel für sicheren Transport inklusive
  • gepolsterter Kinnriemen
  • herausnehmbares Innenfutter

O'Neal Backflip Fidlock DH Helm RL2 SHOCKER - der Trendige

O'Neal Backflip Fidlock DH Helm RL2 SHOCKER

O'Neal Backflip Fidlock DH Helm RL2 SHOCKER © Amazon

 

O'Neal ist Trendsportlern als Ausstatter für viele verschiedene Ressorts ein Begriff. Mit den für das Unternehmen typisch knalligen Farben kannst du für einen akzeptablen Preis einen vernünftigen Motocrosshelm bekommen.

  • leichter ABS Helm mit nur 900 Gramm Gewicht
  • O'Neal Fidlock Magnetverschluss für einfaches, einhändiges Öffnen und Schließen
  • Ventilationssystem
  • Innenfutter herausnehmbar
  • Visier höhenverstellbar

Bell Helm Moto-3 schwarz - der Hochwertige

Bell Helm Moto-3

Bell Helm Moto-3 © Amazon

Wenn du etwas mehr ausgeben möchtest, weil du auf Komfort und Style stehst, ist der schlicht Moto-3 benannte Helm von Bell eine gute Wahl für dich.

  • Bell Moto-3 Original-Styling
  • Fiberglasverbundschale
  • herausnehmbares Innenfutter
  • 5-Punkt Helmschild
  • keine ECE Norm, also nur als Sporthelm verwendbar
 

Auf diese Dinge musst du sonst noch achten

Das Wichtigste an einem Motocrosshelm ist natürlich, dass er dir passt. Du solltest auf jeden Fall erwägen, deinen zukünftigen Helm einmal im Fachhandel anzuprobieren. Er sollte gut schließen und weder zu eng noch zu locker sein, auch nicht, wenn du vielleicht eine Motorradhaube darunter trägst.

Die Frage nach einem Helm mit oder ohne Visier ist eher eine Frage der Optik, denn der Schutz für deinen Kopf bleibt identisch. Verspiegelte Visiere sind üblich und beliebt. Jedoch gibt es auch zahlreiche Motocrosshelme mit einem Gitter statt Visier, und Helme ganz ohne Visier.

Motocross-Stiefel: stabil und schützend

Motocross-Stiefel - Sicherer Halt auch abseits der Piste

Bei Rennen raten wir dir aber trotzdem zur Brille, um dich vor Staub und herumfliegenden Steinen zu schützen, und im Straßenverkehr ist entweder ein Visier oder eine Brille vom Gesetzgeber vorgeschrieben.

Der Schutzschirm des Helms ist idealerweise höhenverstellbar, was erneut der besseren Sicht vor allem bei Cross-Rennen auf der Piste gilt, aber auch im Straßenverkehr praktisch ist.

Bei etwas hochwertigeren Motocrosshelm-Modellen kannst du das Innenfutter herausnehmen - das ist praktisch, da du es so hin und wieder waschen kannst. Das kommt der Helmhygiene zugute. Ein ebenfalls schönes Gimmick ist es, wenn dein Helm das Anbringen einer Helmkamera zulässt.

Zwar kannst du die meisten Kameras auf beinahe jedem Helm anbringen, etwaige Optionen, die dir das erleichtern sind aber dennoch willkommen. Ebenfalls von Vorteil sind atmungsaktive Systeme mit verschiedenen Lufteinlässen und Mundstück - das kostet dann aber in der Regel Aufpreis.

 

Motocrosshelm Fazit

Ob du dich nun über staubige Pisten bewegst oder einfach schick zum Einkaufen fährst: Mit unseren Tipps und Empfehlungen rund ums Thema Motocrosshelm bist du nun gut beraten und kannst deine Entscheidung treffen. Welcher Helm es auch wird: Wir wünschen dir gute Fahrt!

Auch interessant:
Wettrennen auf Leben und Tod: Bär jagt Mountainbiker
BMW Motorrad und Lego bauen Hover-Bike

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.