wird geladen...
Technik-Update

Diese 10 Smartphones gehen am häufigsten kaputt

Smartphones sind klasse. Wir lieben sie, weil sie so viel möglich machen. Allerdings sind sie auch teuer, und wenn sie kaputtgehen, produzieren sie Reparaturkosten. Dies sind die anfälligsten Modelle.

Kaputtes Smartphone
Smartphone kaputt, Reparatur teuer, Ärger groß. iStock / Diy13

Diese 10 Smartphones gehen am häufigsten kaputt

Da hat man sich für ein neues Smartphone entschieden, möglicherweise sogar einen Kredit dafür aufgenommen und dann geht das Teil nach kurzer Zeit kaputt. Das ist ärgerlich. Aber welche Modelle sind eigentlich die anfälligsten?

Folgende Liste weist die Modelle aus, die am meisten Stress machen, also häufig kaputtgehen und dann auch noch kompliziert, aufwändig und damit teuer zu reparieren sind. Platz 10 ist weniger anfällig, auf Platz 1 rangiert das anfälligste Modell.  

Die Liste basiert auf Kundeneinreichungen und wurde von der Online-Plattform clickrepair aufgestellt. Bewertet wird die Häufigkeit der Einreichung und Schwierigkeit der Reparatur nach Schulnoten.

Platz 10: Huawei Mate 9

  • Reparaturhäufigkeit: 2,5
  • Reparaturaufwand: 2,9
  • Gesamtnote: 2,7

Hat zwar Torx- statt Pentalobe-Schrauben, aber das Display ist verklebt.

Platz 9: Apple iPhone 6

  • Reparaturhäufigkeit: 2,6
  • Reparaturaufwand: 2,8
  • Gesamtnote: 2,7

Platz 8: Apple iPhone 6 Plus

  • Reparaturhäufigkeit: 2,4
  • Reparaturaufwand: 3,1
  • Gesamtnote: 2,8

Pentalobe-Schrauben und Scharniere im Inneren, dadurch hoher Reparaturaufwand.

Platz 7: Apple iPhone 6s Plus

  • Reparaturhäufigkeit: 2,5
  • Reparaturaufwand: 3,1
  • Gesamtnote: 2,8

Platz 6: Honor 8

  • Reparaturhäufigkeit: 2,8
  • Reparaturaufwand: 3,1
  • Gesamtnote: 3,0

Stark verklebter Akku, häufige Ladeprobleme, Klinkenbuchse anfällig.

Platz 5: Google Pixel

  • Reparaturhäufigkeit: 3,2
  • Reparaturaufwand: 2,9
  • Gesamtnote: 3,1

Akku stark verklebt, Geräte-Inneres sehr eng.

Platz 4: Apple iPhone 7 Plus

  • Reparaturhäufigkeit: 2,4
  • Reparaturaufwand: 4,0
  • Gesamtnote: 3,2

Viele Komponenten verklebt und verschraubt. Nach Reparatur kein Schutz mehr vor Wasser.

Platz 3: Samsung Galaxy S8

  • Reparaturhäufigkeit: 2,5
  • Reparaturaufwand: 4,0
  • Gesamtnote: 3,3

Infinity-Display macht Reparaturen sehr kompliziert. Spezielles Klebeband notwendig.

Platz 2: Samsung Galaxy S8+

  • Reparaturhäufigkeit: 2,6
  • Reparaturaufwand: 4,0
  • Gesamtnote: 3,3

Platz 1: Samsung Galaxy S7 Edge

  • Reparaturhäufigkeit: 2,9

  • Reparaturaufwand: 4,0

  • Gesamtnote: 3,5

Das gebogene Display macht eine Reparatur des Galaxy S7 Edge sehr kompliziert. Läuft es nach einem Sturz richtig ungünstig, müssen Panel und Rahmen ausgetauscht und im Zuge dessen alle inneren Bauteile übertragen werden.

Auch interessant:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';