Ratgeber American Express Platin-Karte: Voraussetzungen, Vorteile, Kosten

Redaktion Männersache 08.06.2018
American Express Platinum Card: Das kann die Superkarte
© iStock / wishispower

Die American Express Platinum Card ist eine der berühmtesten Kreditkarten der Welt. Männersache, dass wir hier alle wichtigen Infos zur American Express Platin-Karte zusammenfassen.

 

American Express Platin-Karte: Voraussetzungen

So viel vorneweg: Eine American Express Platin-Karte kann sich auch ein Normalverdiener leisten. Okay, eine sehr gute Bonität vorausgesetzt. Doch so exklusiv wie beispielsweise die schwarze Kreditkarte Centurion ist die American Express Platinum Card nicht.

Welche konkreten Kriterien zur Auswahl neuer Karteninhaber von American Express herangezogen werden, ist nicht überliefert. Aus zahlreichen Erfahrungsberichten lässt sich jedoch ein ungefähres Bild über die Voraussetzungen zeichnen.

Schwarze Kreditkarte: Voraussetzungen, Vorteile, Kosten

Schwarze Kreditkarte: Voraussetzungen, Vorteile, Kosten

Eine wunderhübsche Schufa-Auskunft ist hilfreich, keine Frage. Ein vergleichsweise hohes Einkommen, wobei es nicht gleich 100.000 Euro pro Jahr sein müssen, ebenfalls. Eine bestehende und gute Geschäftsbeziehung mit dem kartenausgebenden Institut tut ihr Übriges.

Weitere Faktoren können eine Rolle spielen, doch wie gesagt: Interne Details bezüglich der Bewertung von an der Platin-Karte von American Express interessierten Personen gelangen nicht an die Öffentlichkeit. Wer die Karte bekommt, muss auf alle Fälle für sie aufkommen können.

 

American Express Platin-Karte: Kosten

Lassen wir die Katze direkt aus dem Sack: 600 Euro beträgt die Jahresgebühr für die American Express Platinum Card. Diese kann auch in Monatsraten bezahlt werden. Dazu kommt eine einmalige Aufnahmegebühr in Höhe von 250 bis 300 Euro, die im Rahmen von Angeboten jedoch häufig entfällt.

Platin-Kreditkarte: Voraussetzungen, Vorteile, Kosten

Platin-Kreditkarte: Voraussetzungen, Vorteile, Kosten

Wer mit der American Express Platin-Karte außerhalb der Euro-Zone einkauft, zahlt darüber hinaus eine Gebühr von zwei Prozent. Wer Bargeld abhebt, muss vier Prozent abdrücken, wobei es keine Rolle spielt, ob es sich um einen Automaten vom eigenen oder fremden Institut handelt.

 

American Express Platin-Karte: Vorteile

Was bietet die American Express Platinum Card ihren Besitzern? Freien Zutritt zu mehr als 800 VIP-Lounges an Flughäfen weltweit, Privilegien auf über 2.600 Golfplätzen sowie exklusive Gourmet-, Fashion- und Shopping-Programme beispielsweise. Daneben zahlreiche Rabattangebote und Versicherungsleistungen erster Güte.

Von der Privathaftpflicht- und Prozesskostenversicherung über die Reiserücktritts- und Mietwagen-Vollkaskoversicherung bis hin zur Einkaufs- und Auslandsreisekrankenversicherung ist alles dabei. Das Beste ist aber sicherlich der persönliche Lifestyle- und Reise-Service, der den Inhabern von Platin-Karten zugutekommt.

Kein Bock auf Kleingeld: Diese Bäckerei setzt auf Kreditkarte

Kein Bock auf Kleingeld: Diese Bäckerei setzt auf Kreditkarte

"Ein Anruf genügt und der Platinum Card Service organisiert Geschenke sowie Tickets für Events und Konzerte, übernimmt Reservierungen in Restaurants, bucht z.B. eine Limousine oder eine komplette Reise für Sie und Ihre Familie", heißt es dazu auf der Website von American Express.

Kaum ein Wunsch bleibt offen. Doch das umfangreiche Leistungsspektrum hat seinen bereits genannten Preis. Ob es sich für dich lohnt, eine American Express Platin-Karte zu beantragen, musst du selbst entscheiden. Wenn du darüber nachdenkst, stimmen ja wahrscheinlich schon mal die Finanzen.

Mehr aus der Finanzwelt:
Wenn du 1.000 Euro in diese Start-ups investiert hättest ...
Millionär erklärt: Das ist der einfachste Weg, um reich zu werden

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.