wird geladen...
Vegan-Update

10 vegane Dinge, die gar nicht vegan sind

Viele Sachen, von denen man denken würde, dass sie vegan sind, sind es in Wirklichkeit gar nicht. Und damit sind nicht nur Nahrungsmittel gemeint.

Mann guckt sich das Etikett einer Weinflasche an
Nicht alles, von dem man denkt, es sei vegan, ist es auch iStock / g-stockstudio ; Männersache

Veganer haben es nicht leicht. Dabei haben sie nur Gutes im Sinn und wollen einem umweltbewussten Lebensstil nachgehen. Doch selbst für die hartgesottensten Tierprodukt-Verneiner ist es nicht einfach, den Überblick über alle Produkte zu behalten, die auch wirklich keine tierischen Inhaltsstoffe besitzen.

Im Folgenden nennen wir zehn vermeintlich vegane Dinge, die in Wirklichkeit aber gar nicht so vegan sind.

10 vegane Dinge, die gar nicht vegan sind

Chips

Handelsübliche Chips beinhalten tierische Bestandteile. Diese sind in den vielen Aromen verborgen, die die Chips erst nach Paprika oder Bacon schmecken lassen. Um sich vor Stoffen aus Schweineborsten oder Wild zu schützen, bieten mittlerweile viele Hersteller auch vegane Knusper-Varianten an.

Wein

Wein wird – übrigens wie auch Bier – mit Hausenblase geklärt, der getrockneten Schwimmblase des Beluga-Störs. Gelegentlich wird zur Schönung des Weins auch Casein verwendet, das aus Milch gewonnen wird. Auch hier finden sich vegane Alternativen.

Zigaretten

Als ob Zigaretten nicht schon schädlich genug wären, sollen sie jetzt auch noch nicht vegan sein? In den Glimmstängeln ist der Geschmacksverstärker Castoreum beigefügt. Castoreum ist ein Sekret des Bibers, das aus einer Drüse nahe seines Afters abgesondert wird. Zum Glück gibt es auch hier vegane Alternativen.

Margarine

Margarine aus Pflanzenfett ist doch vegan, oder? Nun ja, in vielen Margarinen finden sich Milchbestandteile oder tierische Vitaminzusätze.

Pesto

Ist das Pesto nicht ausdrücklich als vegan gekennzeichnet, sollte Vorsicht geboten werden. Denn neben Basilikum und Olivenöl findet sich auch Parmesan im Glas.

Kondome

Was? Kondome sind nicht vegan? Klingt komisch, ist aber so. Kondome bestehen in der Regel aus Latex, und das wird mithilfe des Milchbestandteils Kasein produziert. Doch keine Sorge, du musst jetzt als Veganer nicht aus Safer Sex verzichten: Einhorn bietet zum Beispiel vegane Gummi-Alternativen.

Klebstoff

Veganer sollten die Finger von Holzleim (hergestellt auf tierischer Basis), Glutinleim (beinhaltet eine Eiweißverbindung) und Kaseinleim (beinhaltet Kasein, ein Milchprotein) lassen. Mit Holzkleber auf Formalhydid-Basis oder Harnstoff kann hingegen weiterhin veganer freundlich geklebt werden.

Kerzen

Viele Kerzen enthalten Bienenwachs oder tierische Fette. Alternativ kann zu Kerzen aus Palmöl-Stearinsäure oder Paraffin zurückgegriffen werden. Zu bedenken ist aber, dass Paraffin aus Erdöl hergestellt wird somit auch fragwürdig ist.

Impfstoffe

Im Grunde genommen ist in jedem Impfserum ein tierischer Inhaltsstoff zu finden. Lactose, Rindergalle oder Gelatine fast jeden Serums.

Pinsel

Kosmetikpinsel bestehen bis heute oft aus Tierhaaren. Mittlerweile sind die Produkte entsprechend gekennzeichnet, sodass man sich bewusst für einen Pinsel aus synthetischen Haaren entscheiden kann.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';