News

Schock! Brasilianische Zeitung meldet Tod der Queen

Am Montag bekamen die Leser und Leserinnen der brasilianischen Zeitung Folha eine erschütternde Eilmeldung zu sehen: Die Queen ist tot! Alle Infos.

Queen
Die Queen: Brasilianische Zeitung veröffentlicht bizzarre Meldung Foto: Getty Images / WPA Pool
Auf Pinterest merken

Wie bitte?! – Das habe sich am Montag so einige gefragt, nachdem die brasilianische Zeitung 'Folha de São Paulo' einen Nachruf auf Queen Elizabeth veröffentlichte.

Auch interessant:

Dieser peinliche Ausrutscher wurde zwar schnell wieder gelöscht, aber Spott blieb trotz Entschuldigung und Stellungnahme nicht aus. Wie so etwas passieren konnte und wie das Missgeschick jetzt politisch instrumentalisiert wird, erfahrt ihr hier.

So kam es zur Falschmeldung

"Es ist im Journalismus gängige Praxis, Geschichten über mögliche und/oder wahrscheinliche Situationen vorzubereiten, wie zum Beispiel über den Tod von Weltführern, Prominenten und Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens."

Mit diesen Worten entschuldigte die Zeitung die versehentliche Veröffentlichung des Nachrufs von Queen Elizabeth. Der Text beinhaltete anstatt des Alters zum Sterbezeitpunkt auch nur 'XX' und als Todesursache wurde 'XXXXXXX' angegeben, was deutlich zeigt, dass es sich hierbei um einen vorgeschriebenen Artikel handelte.

Kritik von konservativen Aktivisten

Neben dem zu erwartenden Spott in den sozialen Medien hat die Zeitung als Stimme der Kritik an Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro vor allem mit dessen Unterstützern zu kämpfen.

Dieser bezichtigt die Zeitung nämlich regelmäßig der falschen Berichterstattung à la Donald Trump und damit kommt ihm und seinen Anhängern ein solcher Ausrutscher natürlich gelegen.

Der konservative Oduwaldo Calixto schrieb auf Twitter:

"Die Folha de São Paulo hat versucht, die Königin von England umzubringen, um zu sehen, ob die Leute ihnen das abkaufen. Wenn sie das getan hätten, hätten sie sicherlich auch versucht, Präsident Bolsonaro umzubringen. Wird Brasilien eines Tages wieder richtige Journalisten haben?" 

* Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

Dieser Artikel erschien zuerst auf Cosmopolitan.de.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.