wird geladen...
News-Update

Auch das noch! Rammstein verkauft "Kokain"

Die Band Rammstein hat bereits einen eigenen Rum auf dem Markt, jetzt handeln die Berliner Rocker auch noch mit "Kokain".

Rammstein
Rammstein machen auch ohne ihre Musik Schlagzeilen Foto: GettyImages/JOHN MACDOUGALL

Auch das noch! Rammstein verkauft "Kokain"

Rammstein sind immer auch für einen Skandal gut. In erster Linie machen sie allerdings durch ihre brachiale Musik sowie spektakuläre Bühnenshows auf sich aufmerksam. Im Merchandise-Bereich erweitert die Band ihr Repertoire gerade um eine brisantes Produkt: Es geht um "Kokain"!

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Rammstein gehen unter die "Kokain"-Dealer

Jüngst brachten die Rocker rund um Till Lindemann einen eigenen Rum raus, doch das reicht den Musikern scheinbar noch nicht. Nachdem die Band ihre Europatournee wegen der Coronapandemie absagen musste, machen sie nun auf andere Art und Weise Schlagzeilen.

"Kokain" für die Nase. Allerdings geht es hier nicht um dünne Lines, die mit einem gerollten Geldschein eingesogen werden, sondern um ein Parfüm.

Auf der Band-Homepage heißt es dazu: "KOKAIN ist 100% Rammstein, spektakulär und im wahrsten Sinne des Wortes: 'Rammstein-esque'. Einzel-Olfaktorien, wie der Duft von reinem Heroin und Kokain eröffnen in der Kopfnote, treffen im Herz auf ein Stakkato kräftiger Noten wie Benzin und Patschuli, um mit verbrannten Hölzern, Leder und dem Geruch von Feuer im Unterbau abzurunden."

Hier geht's zum Produkt!

Das ist Rammstein

Rammstein gibt es seit 1994 und seitdem polarisieren die Berliner mit ihrer Musik und ihren Auftritten. Till Lindemann, Richard Kruspe, Paul Landers, Oliver Riedel, Christoph "Doom" Schneider und Christian "Flake" Lorenz haben eine treue Fangemeinschaft in aller Welt. Rammstein gilt als eine der erfolgreichsten deutschen Bands in den USA.