Reise-Update Diese 5 Sehenswürdigkeiten in München sind ein Muss

Timo | Männersache 12.06.2019

Die Sehenswürdigkeiten in München verbinden Tradition und südliches Lebensgefühl - wie so oft in der Isar-Metropole. Hier unsere Highlights.

Sehenswürdigkeiten in München (Symbolfoto).
Sehenswürdigkeiten in München (Symbolfoto). Foto:  iStock/bkindler
Inhalt
  1. Diese 5 Sehenswürdigkeiten in München sind ein Muss
  2. Unsere Highlights in München
  3. Frauenkirche
  4. Schloss Nymphenburg
  5. Marienplatz
  6. Biergarten am Chinesischen Turm
  7. Odeonsplatz
  8. Männersache-Tipp
 

Diese 5 Sehenswürdigkeiten in München sind ein Muss

Die Münchner Sehenswürdigkeiten sind hauptsächlich im Innenstadtbereich ansässig. Dabei verbindet sich bei den von uns vorgeschlagenen Attraktionen das Traditionsbewusstsein der bayerischen Landeshauptstadt gekonnt mit der mediterranen Ausrichtung der "nördlichsten Stadt Italiens".

Das sind die schönsten Grillplätze in München
Die schönsten Grillplätze in München

 

Unsere Highlights in München

Die Einheimischen nennen ihre Stadt umgangssprachlich liebevoll Minga, während der Italiener von Monaco und seinem Oktoberfest schwärmt. Hier gibt es einiges zu entdecken.

Egal ob Eisbachwelle, Deutsches Museum, Allianz-Arena, Englischer Garten, Olympiapark, Pinakotheken, Hofbräuhaus, BMW-Welt oder Viktualienmarkt - die Liste an touristischen Highlights ist schier unendlich. Anbei unsere Vorschläge.

 

Frauenkirche

Frauenkirche in München.
Frauenkirche in München.  Foto: iStock/Meinzahn

Die Frauenkirche ist das unangefochtene Wahrzeichen Nummer eins in München. Der spätgotische Backsteinbau ist 109 Meter lang und 40 Meter breit. Der Südturm kann von April bis Oktober besucht werden - der Nordturm ist dauerhaft gesperrt.

Praktischerweise liegt die Frauenkirche direkt in der Innenstadt, was einen Besuch überdies zur Pflichtaufgabe macht.

  • Frauenplatz 12, 80331 München
  • Eintritt: kostenlos

 

 

Schloss Nymphenburg

Schloss Nymphenburg in München.
Schloss Nymphenburg in München.  Foto: iStock/Meinzahn

Das Schloss Nymphenburg gehört zu den großen Königsschlössern Europas. Beheimatet ist es im Westen der Stadt und bildet zusammen mit dem dazugehörigen Schlosspark eine architektonische Einheit.

Mit einer Nord-Süd-Spannweite von 632 Metern weist es sogar Schloss Versailles in die Schranken. Über Jahrhunderte diente das Schloss zudem als Sommerresidenz für die Wittelsbacher-Königsfamilie.

  • Schloß Nymphenburg 1, 80638 München
  • Eintritt: 11, 50 Euro

 

 

Marienplatz

Marienplatz in München
Marienplatz in München. Foto: iStock/Noppasin

Der Marienplatz ist die Mitte Münchens - zentraler geht es nicht. Am Kreuzungspunkt der beiden Ost-West-Achsen kann man dem Glockenspiel des Rathauses lauschen, in der angrenzenden Kaufingerstraße shoppen gehen oder einfach nur das bunte Treiben beobachten.

Auf dem Rathaus-Balkon hält übrigens Rekordmeister Bayern München alljährlich seine Meisterschale in die Höhe.

 

Biergarten am Chinesischen Turm

Biergarten am Chinesischen Turm.
Biergarten am Chinesischen Turm.  Foto: iStock/Meinzahn

Der Biergarten am Chinesischen Turm ist ein wahres Spiegelbild der hedonistischen Grundausrichtung der Stadt. Inmitten des Englischen Gartens und zu Füßen des ikonografischen Holzturms lässt es sich einmalig Trinken, Essen und Ratschen (zu Hochdeutsch: quatschen).

Hier ziehen die Stunden ins Land - und das ist völlig okay. Ein Prosit der Gemütlichkeit!

 

Odeonsplatz

Odeonsplatz in München.
Odeonsplatz in München.  Foto: iStock/aprott

Unweit vom Marienplatz liegt der Odeonsplatz. Die dazugehörige Feldherrenhalle kann viele Geschichten erzählen, denn vom Odeonsplatz nehmen größere Paraden ihren Verlauf - zuletzt beispielsweise anlässlich des Todes von Franz Josef Strauß im Jahr 1988.

Früher ging es weitaus martialischer zu. Kriegsparaden und die Niederschlagung des Hitler-Ludendorff-Putsches am 9. November 1923 machten den Platz über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Wien-Panorama
Diese 5 Sehenswürdigkeiten in Wien sind ein Muss

 

Männersache-Tipp

Im Gärtnerplatz-Viertel rund um das gleichnamige Rondell pulsiert das Leben. Vor allem in lauen Sommernächten spielt sich das Leben auf der Straße ab. Menschen trinken Bier aus Flaschen, lüften ihre Flip Flops und genießen das scheinbar so unbeschwerte Leben.

Rund um den Gärtnerplatz kann man sich danach auch gleich in den vielen ansässigen Bars die ganze Nacht um die Ohren schlagen - und findet selbst zu vorgerückter Stunde noch einen schmackhaften Imbiss.

Weiterlesen:

 

Tags:
Copyright 2019 maennersache.de. All rights reserved.