Karma-KO MMA-Psycho provoziert Gegner. Mit fatalen Folgen

28.03.2018

Jonathan Ivey ist gewissermaßen eine lebende MMA-Legende.

Das liegt allerdings weniger an seinen herausragenden Fähigkeiten – sein professioneller Kampfrekord liegt aktuell bei 32-56, 1NC -  sondern vielmehr an seinem exzentrischen Auftreten.

MMA-Fighter Jonathan Ivey verhöhnt seinen Gegner und wird ausgeknockt
Foto:  YouTube/SteveW

Seit seinem Debüt 1998 spazierte "Big John" in diversen Horrorfilm-Kostümen ins Octagon.

Im Laufe der Jahre sahen sich seine Kontraheneten unter anderem mit Freddie Krueger, Jason Vorhees, Chucky, Michael Myers oder auch Leatherface konfrontiert.

MMA-Kämpfer Andrew The Beast Whitney schlägt ein Nummerngirl mit der Faust

MMA-Fighter schlägt Nummerngirl ins Gesicht

Außerdem verzückte der tätowierte Kampfsport-Veteran MMA-Fans weltweit immer wieder mit unkonventionellen Moves.

2008 attackierte er seinen Gegner beispielsweise mit einem Kranich-Kick - jenem legendären Tritt, den Mr. Myagi seinem Schüler Daniel LaRusso im Filmklassiker "Karate Kid" lehrt.

Eben dieses Kunststück versuchte der Martial Artist kürzlich beim "Pancrase - 284" in Tokio gegen den Japaner Hikaru Saku zu wiederholen.

Mit fatalen Konsequenzen, wovon du dich im Video unten überzeugen kannst.

Mehr zum Thema:
MMA-Fighter wird von "Geist" ausgeknockt
Betrunkener attackiert MMA-Türsteher

 
Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.