wird geladen...
Reise-Update

Diese 5 Sehenswürdigkeiten in Lissabon sind ein Muss

Alle Sehenswürdigkeiten Lissabons in Gänze aufzuzählen, ist hier einfach unmöglich. Wir beschränken uns daher auf die Top-Highlights.

Lissabon begeistert Millionen Touristen alljährlich.
Lissabon begeistert Millionen Touristen alljährlich. iStock/borchee

Lissabon und seine Sehenswürdigkeiten

Lissabon und seine Sehenswürdigkeiten erzählt viel von der wechselvollen Geschichte der Stadt und deren Lage am Meer. Portugal hat sich nach langen Jahren der wirtschaftlichen Rezession mittlerweile zu einem Vorzeigemitglied der Europäischen Union gemausert.

Auch in Lissabon ist die positive Entwicklung des Landes an vielen Ecken der Stadt zu beobachten.

Unsere Big-Five in Lissabon

Lissabon liegt an der Flussmündung des Tejo und in unmittelbarer Nähe zum Atlantischen Ozean. Nach dem großen Erdbeben von 1755 folgte der große wirtschaftliche Niedergang der zuvor blühenden Handelsmetropole.

Heute ist Lissabon eine aufregende Metropole mit maritimem Flair und charmant-melancholischer Grundierung. Nicht verpassen: Eine Fahrt mit der berühmten Straßenbahnlinie 28 - Lissabon Pur!

Baixa

Die Baixa in Lissabon.
Die Baixa in Lissabon. iStock/LordRunar

Baixa heißt die Altstadt Lissabons. Sie ist einer der touristischen Anlaufpunkte und gilt als Herz der 500.000-Einwohner-Metropole. In der Baixa geht es elegant zu, hier finden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, hochpreisige Geschäfte und Restaurants.

Geprägt ist das Viertel durch die Calçada portuguesa. Diese typisch portugiesische Wegpflasterung besteht aus weißem Kalkstein und schwarzem Basalt.

Torre de Belém

Der Torre de Belem in Lissabon.
Der Torre de Belem in Lissabon. iStock/Freeartist

Torre de Belém bezeichnet den Turm des Stadtteils Belém direkt an der Tejomündung. Er ist das bekanntesten Wahrzeichen Lissabons, auch weil er die Erdbeben-Katastrophe von 1755 heile überstanden hat.

In 35 Meter hohe befindet sich eine Aussichtsplattform für Besucher. Bis ins 19. Jahrhundert diente der Turm übrigens als Gefängnis und Waffenlager.
Eintritt: 6 Euro; Torre de Belém, Av. Brasília, 1400-038 Lisboa

Elevador de Santa Justa

Der Elevator de Santa Justa in Lissabon.
Der Elevator de Santa Justa in Lissabon. iStock/RossHelen

Der Elevador de Santa Justa verbindet die Altstadt Baixa mit dem höher gelegenen Chiado. Im Jahre 1902 gebaut, ist der Fahrstuhl immer noch ein absoluter Hingucker. Täglich muss er mehrmals 45 Höhenmeter bewältigen.

Die mit Holz dekorierten und mit Glasscheiben sowie Messingbeschlägen ausgestattete Kabinen können pro Fahrt 24 Personen mitnehmen. Ein Erlebnis!
Preis: 5 Euro; Elevador de Santa Justa, R. do Ouro, 1150-060 Lisboa

Palácio de São Bento

Palacio do Sao Bento in Lissabon.
Palacio do Sao Bento in Lissabon. iStock/alanphillips

Der Palácio de São Bento wurde im Jahr 1598 ursprünglich als Benediktiner-Kloster konzipiert. Bis 1829 fühlten sich die Mönche darin wohl, doch seither ist es Sitz des portugiesischen Parlaments.

Im hinteren Teil des imposanten Baus ist übrigens der amtierende Premierminister zu Hause.
Palácio de São Bento, R. Imprensa à Estrela 6, 1200-619 Lisboa

Avenida da Liberdade

Blick aus dem Parque Eduardo VII.
Blick aus dem Parque Eduardo VII. iStock/trabantos

Nach Vorbild der Pariser Avenue des Champs-Élysées geplant, gilt die Avenida da Liberdade heute als Prachtstraße Lissabons. Sie ist 90 Meter breit und über einen Kilometer lang. Alte Gründerhausbauten wechseln sich mit neuerer Architektur ab.

Wegen ihrer edlen Boutiquen, der säumenden Palmen und über hundertjährigen Platanen, dem nahen Parque Eduardo VII sowie der charakteristischen Pflasterung sollte man diese Straße als Lissabon-Reisender nicht verpassen.

Männersache-Tipp

Lissabon ist Fado - Fado ist Lissabon. Der melancholische Klagegesang entstand einst in den Hafenkneipen der portugiesischen Hauptstadt. Doch wer den Fado nur mit Schwermut in Verbindung zu bringt, der tut ihm unrecht.

Auch Heiterkeit macht sich breit, wenn allabendlich in den Stadtvierteln Bairro Alto und Alfama zur Gitarre gegriffen wird. Der Clube de Fado gehört diesbezüglich unserer Meinung nach zu den besten Adressen.
Clube de Fado, R. de São João da Praça 86, 1100-135 Lisboa

Weiterlesen:

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';