Zivilcourage

Familie setzt Hund an Raststätte aus - doch dann gibt ein Lkw-Fahrer Gas!

Eine dreiköpfige Familie hat versucht, ihren Hund auf einer Raststätte bei Diemelstadt auszusetzen.

Eine Familie hat auf der A44 versucht, einen Hund auszusetzen
A44 Richtung Kassel. Eine Familie hat versucht, einen Hund an einer Raststätte auszusetzen Foto: iStock/LexiTheMonster
Auf Pinterest merken

Der Fahrer und Familienvater band das Tier auf der A44 Richtung Kassel an einen Baum. Seine Frau und das genmeinsame Kind blieben währenddessen im Wagen sitzen.

Auch interessant:

Als die Familie nach dem Anbinden zurück auf die Autobahn fahren wollte, hatten sie die Rechnung ohne einen kuragierten LKW-Fahrer gemacht.

Der Trucker hatte die Tat boebachtet, Gas gegeben und sich den Flüchtenden mit seinem Fahrzeug in den Weg gestellt.

Familie nimmt Hund wieder mit

Anschließend lieferten sich beide Parteien laut "112-magazin" ein Wortgefecht, in dessen Rahmen der Fernfahrer der Familie mit der Polizei drohte. Davon offensichtlich eingeschüchtert lud der Mann seinen Hund wieder in das Auto und fuhr davon.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Ob die Familie das Tier daraufhin tatsächlich behielt, ist bisher nicht überliefert.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen: