News

Es gibt ein Ende: Erster Mensch der Welt schafft es, Tetris voll durchzuspielen!

Eigentlich gilt das Computerspiel "Tetris" als unbesiegbar. Ein 13-Jähriger hat jetzt aber geschafft, was 40 Jahren niemandem gelang.

Computerspiel Tetris
Ein 13-Jähriger hat das Computerspiel "Tetris" besiegt (Symbolbild) Foto: iSrock / ilbusca
Auf Pinterest merken

Die Aufgabe im Computerspiel "Tetris" ist eigentlich simpel: Das Eckige muss aufs Eckige. Bei dem Puzzlespiel, das 1984 erschien, fallen vom oberen Bildschirmrand verschiedene Bausteine herab, die während des Falls so gedreht und dann gestapelt werden müssen, dass sie eine Reihe ergeben.

Sobald die Reihe voll ist, verschwindet sie und die Spieler:in hat ein neues Level erreicht. Mit jedem neuen Level fallen die Steine schneller hinab.

Auch interessant:

Eigentlich gilt das 40 Jahre alte Spiel bis heute als "unbesiegbar". An den Steinen hat sich so manche Spieler:in virtuell die Zähne ausgebissen.

2024 soll jedoch eine Person "Tetris" zu Ende gespielt haben und das ist nicht Bob der Baumeister oder ein erfahrener Computercrack, sondern ausgerechnet ein 13-jähriger Junge.

Eigentlich ist das Spiel "Tetris" unbesiegbar

Eigentlich ist "Tetris" ein abgekartetes Spiel, weil es im groben Sinn kein wirkliches Spiel-Ende gibt.

Es gibt lediglich ein Spiel-Stadium, das Gamer:innen als sogenannten "Kill Screen" bezeichnen. Dabei friert die Grafik von "Tetris" ein. Im Grunde ein "Game Over" für das Spiel selbst.

Jedoch ist es eigentlich unmöglich, diesen Punkt zu erreichen, denn allein bis Level 29 zu kommen, galt bis 2011 als unüberwindbar. In der Regel kann man ab einer gewissen Geschwindigkeit der herabfallenden Steine nicht schnell genug reagieren.

Der 13-jährige Amerikaner Willis Gibson hat dies aber jetzt bei der Nintendo-Originalversion von "Tetris" geschafft.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Willis Gibson besiegt "Tetris" als erster Mensch

Willis Gibson, auf YouTube "Blue Scuti" genannt, hat die Hard- und Software von "Tetris" als erster Mensch an ihre Grenzen gebracht.

Am 2. Januar 2024 startete der 13-Jährige einen Livestream, indem er sich an die Nintendo-Originalversion wagte. Innerhalb von knapp 40 Minuten spielte sich der Junge bis zum Level 157 und erreichte schließlich den heiß ersehnten "Kill Screen", indem das Spiel einfriert.

Weitere spannende Themen:

Besser als der 13-Jährige war bisher nur eine künstliche Intelligenz auf einer Nintendo-Konsole. "Tetris"-Chefin Maya Rogers sprach dem 13-Jährigen ihr Lob aus. Sie gratulierte Willis zu einer "monumentalen Leistung".

Schon gewusst? Artikel von Männersache gibt's jetzt auch via WhatsApp – hier klicken!

*Affiliate Link