"El Capitan" im Yosemite-Nationalpark Ohne Seil! Alex Honnold bezwingt 1000-Meter-Todeswand in Rekordzeit

Redaktion Männersache 16.03.2018
Alex Honnold bezwingt El Capitan im free solo
© instagram/ Alex Honnold

Kein Seil, keine Sicherung, keine Hilfsmittel: Extrem-Sportler Alex Honnold hat im Alleingang die gefürchtete Steilwand "El Capitan" im US-Nationalpark Yosemite erklettert. 

Laut "National Geographic" hat der 31-Jährige im sogenannten "free solo" die senkrechten Bergflanken erzwungen - hin und zurück brauchte Honnold lediglich 3 Stunden 56. 

Passport Index 2017

Visa-Freiheit: Das ist der mächtigste Reisepass der Welt

Ein Fehltritt an der 1000 Meter steil über dem Yosemite-Tal ragenden Wand hätte den sicheren Tod bedeutet. 

Hannold ist ein Adrenalin-Junkie: Mehr als ein Jahr trainierte der Profi-Sportler an Steilwänden in den USA, Europa und Marokko. 

Wie gefährlich dieser Klettertrip war, siehst du im Video unten!

Mehr Reise-Stories:
Mann filmt Sturm aus Polarlichtern. Dann bricht ein Vulkan aus
Das sind die 9 beliebtesten Airbnbs in Europa 

Das erste Video von Honnolds Trip:

Weitere Impressionen seiner lebensmüden Stunts:

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.