News

"Werden verar***t": Teures deutsches Speiseöl im Ausland im Sonderangebot

Die Preise für Speiseöl explodieren hierzulande, während es gar nicht weit entfernt im Sonderangebot verkauft wird.

Speiseöl im Supermarkt
Riesen-Aufregung um deutsches Speiseöl (Themenbild) Foto: iStock/iewwy84
Auf Pinterest merken

Auch wegen des Krieges in der Ukraine sind einzelne Waren in deutschen Supermärkten aktuell heiß begehrt - und zudem ungewöhnlich teuer. Bestes Beispiel: Speiseöl!

Auch interessant:

Wie nun bekannt wird, gilt diese Entwicklung nicht für alle Länder in direkter Nähe zu Deutschland. In Schweden beispielsweise gehen die Speiseöl-Uhren aktuell scheinbar komplett anders.

"Werden verar***t": Teures deutsches Speiseöl im Ausland verramscht

Sonnenblumenöl ist in Supermärkten in Deutschland derzeit Mangelware - und in Schweden im Angebot. Und: Das im Angebot befindliche Speiseöl in schwedischen Supermärkten stammt aus Deutschland.

Eine Twitter-Nutzerin hat dafür eine ganz profane Erklärung: "Die rennen wohl nicht wie die Bekloppten hin und kaufen alles leer, so wie wir."

Hast du schon einmal beim Einkaufen "gehamstert"?

Ein anderer Nutzer findet jedoch: "Wir werden verarscht."

Aber warum ist das so? In Tschechien, der Schweiz, Kroatien, Dänemark und vielen anderen europäischen Ländern gibt es keinerlei Öl-Mangel.

Die erschreckende Antwort darauf gibt ebenfalls ein Twitter-Nutzer: "Nicht wir werden verarscht, sondern ihr verarscht euch selbst. Bei mir reicht ein Liter Sonnenblumenöl ein Jahr. Das letzte Mal habe ich welches im Oktober letzten Jahres gekauft, also erwäge ich erst im Oktober wieder einen Liter zu kaufen. Alles andere ist dummes egoistisches Verhalten".

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.