wird geladen...
Stars-Update

Club 27: Diese Legenden starben wirklich mit 27 Jahren

Der Club 27 ist ein großer Mythos. Doch welcher legendäre Musik-Star gehört eigentlich wirklich in den morbiden Kreis? Wir haben die Antwort.

Was ist der Club 27 und wer ist in ihm?
Jim Morrison gehört dem Club 27 an. iStock/ma1962/Noctiluxx

Club 27: Diese Legenden starben wirklich mit 27 Jahren

Im Club 27 tummeln sich mittlerweile gefühlt tausende verstorbene Musiklegenden. Doch tatsächlich gehören Bob Marley, Chris Cornell oder Prince nicht in den illustren Kreis. Wir klären auf.

Club 27: Dem Mythos auf der Spur

Auch als Forever 27 Club geläufig, musste dieser zuletzt viele Unwahrheiten über sich lesen. Dabei gehören zu den Legenden der Musikszene, die tatsächlich mit 27 ins Gras gebissen haben, nur ein paar wenige. Als Geburtsstunde des Clubs 27 gilt übrigens der Tod von Nirvana-Frontmann Kurt Cobain im April 1994.

Club 27: Statistik

Einen statistischen Beleg für die Behauptung, dass überdurchschnittlich viele Musiklegenden mit 27 Lebensjahren sterben, gibt es übrigens nicht.

Janis Joplin starb 1970 in Los Angeles.
Janis Joplin starb 1970 in Los Angeles. Getty Images/Evening Standard

Club 27: Liste der verstobenen Musiklegenden

  • Brian Jones, 3. Juli 1969 (†)
  • Jimi Hendrix, 18. September 1970 (†)
  • Janis Joplin, 4. Oktober 1970 (†)
  • Jim Morrison, 3. Juli 1971 (†)
  • Kurt Cobain, 5. April 1994 (†)
  • Amy Winehouse, 23. Juli 2011 (†)

Club 27: Todesursachen

Zumeist hat es die Legenden durch Überdosierung von Rauschmitteln dahingerafft. Rolling-Stone Brian Jones ertrank zwar offiziell im Pool, die genaue Todesursache steht allerdings bis heute nicht fest. An seinem Erbrochenen infolge einer Überdosis starb Gitarren-Gott Jimi Hendrix. Ebenfalls eine Überdosis Heroin ließ das Herz von Janis Joplin für immer stillstehen, während sich Kurt Cobain in den Kopf schoß. Eine Alkoholvergiftung beendete überdies das Leben der begnadeten Amy Winehouse.

Club 27: Definition

Per Definition zählen nur Brian Jones, Jimi Hendrix, Janis Joplin, Jim Morrison und Kurt Cobain zum Club 27. Alle Attribute zur Aufnahme besitzt unserer Meinung nach jedoch auch die britische Soulsängerin Amy Winehouse.

Club 27: Konkurrenz

Weder der Club 26 (Paul Kossoff, Otis Redding, Gram Parsons und Nick Drake), noch der Club 33 (Lester Bangs, Blind Lemon Jefferson und Bon Scott) oder der Club 42 (Peter Tosh, Richard Manuel und Elvis Presley) konnten dem Club 27 übrigens jemals die Poolposition in Sachen öffentlicher Wahrnehmung auch nur ansatzweise streitig machen.

var premium1Fallback = mobile_premium1Fallback = '
';var premium2Fallback = mobile_premium2Fallback = '
';var premium3Fallback = mobile_premium3Fallback = '
';
var basic1Fallback = mobile_basic1Fallback = '
';var basic2Fallback = mobile_basic2Fallback = '
';var basic3Fallback = mobile_basic3Fallback = '
';