Cheers

Brite geht auf ein Bier in die Kneipe - wacht morgens auf Malle auf

Es gibt Schnapsnasen, die alles immer auf die Spitze treiben. Zu ihnen gehört wohl auch Alun Griffiths. Der Waliser traf sich abends nach der Arbeit noch auf ein, zwei unverdächtige Drinks mit seinen Freunden im Pub.

Zwei Freunde auf Spontan-Urlaub
Zwei Freunde auf Spontan-Urlaub Foto: Facebook / Unilad
Auf Pinterest merken

Aber wir alle kennen mittlerweile den Spruch "Well, that escalated quickly". Jedenfalls war Alun, als seine Freunde ihn auf dem Handy anfunkte, dass das Essen fertig sei, schon in einem ganz anderen Land. Auf einer Insel, um genau zu sein. Auf Mallorca.

Irgendwer aus der Runde erwähnte das Stichwort Urlaub, woraufhin Alun und einer seiner Kumpels wie die Bescheuerten nach Hause rannten, ihre Sachen packten, zum Flughafen von Cardiff fuhren und nach dem nächsten Flug fragten.

Der ging nach Palma de Mallorca. Die beiden buchten das Ding. Um zwei Uhr morgens fanden sich in Magaluf wieder. Dort wurde sofort intensiv gebechert und weil die beiden kein Hotel gebucht hatten, soffen sie die ganze Nacht durch, kollabierten auf Strandliegen, wurden dort am nächsten Morgen weggescheucht und fingen sofort wieder an, gewissenhaft zu trinken.

Das hielten sie ein paar Tage durch, bevor sie sich entschlossen, wieder in die Heimat zu fliegen. Dort gingen sie als allererstes wieder in den Pub, in dem die Odyssee startete.

Aluns Freundin nahm es einigermaßen gelassen auf und beließ es bei einer gelben Karte. Die beiden sind unter der Maßgabe, dass derart schwachsinnige Ideen aufhören müssen, immer noch zusammen.

Na denn Prost!