Referee Beatdown Ouch! Box-Weltmeister Badou Jack schlägt Ringrichter nieder

25.02.2018
Box-Weltmeister Badou Jack schlägt Ringrichter Arthur Mercante zu Boden
© Twitter/RBRBoxing

Ob Badou Jack das spätere "Skandalurteil" seines Super-Mittelgewicht-Titelkampfes gegen James DeGale kommen sah und den Ringrichter deshalb seine Fäuste schmecken ließ?

Der Schwede mit gambischen Wurzeln sah sich als unumstrittenen Sieger des Ringgefechts, was zwei der Offiziellen jedoch nicht davon abhielt, den Fight mit 113-113-Unentschieden zu bewerten.

Nur einer der Punkrichter beurteilte das Geschehen zugunsten des Schweden. Zu wenig, um sich im Titel-Vereinigungskampf neben der Krone der WBC auch den IBF-Gürtel zu sichern. 

Brutaler, linker Haken

Nachdem Jack in der ersten Runde im Barclyas Center zu Brooklyn noch selbst zu Boden musste, schickte er DeGale in der letzten Runde auf den Hosenboden.

Dieser Knockdown war allerdings nicht die einzige Eisenfaust Badous, die im Laufe des Abends punktgenau in ihrem Ziel einschlug.

Am Ende einer Runde wollte Ringrichter Arthur Mercante die beiden Kämpfer trennen, übersah dabei allerdings, dass Jack bereits einen linken Haken in Richtung seines Kontrahenten abgefeuert hatte.

Die Komakelle schlug punktgenau unter dem Auge des Referees ein, der unter der brachialen Gewalt des Schlages zu Boden ging.

Zum Thema: Boxer schlägt gegnerischen Trainer KO

Mercante war nach dem Querschläger sichtlich benommen und musste die verbleibenden Runden mit einer kleinen Wunde unter seinem linken Auge bewerten.

Du kannst dir den Referee-Knockout im Video unten anschauen.

Mehr zum Thema:
MMA-Fighter schlägt Nummerngirl nieder
MMA-Fighter wird aus dem Nichts ausgeknockt

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.