Eskalation im Boxring Boxer schlägt Gegner K.O. - dann knöpft er sich den Trainer vor

Redaktion Männersache 09.02.2018
Nach dem Sieg flogen die Fäuste: Juan Manuel Lopez knöpft sich den Trainer seines Gegners vor
© YouTube / Thaboxingvoice

Boxen gilt gemeinhin als Gentlemen-Sport.

Allerdings geht es beim Fechten mit der Faust nicht immer sportlich zu. Das zeigte der Skandal-Kampf zwischen Juan Manuel Lopez (33) und Wilfredo Vazquez Jr. (32) im vergangenen Jahr.

Nachdem Lopez seinen Gegner per Knockout auf die Bretter geschickt hatte, knöpfte er sich kurzerhand auch noch dessen Trainer vor.

Zum Thema: 7 brutale Fakten, die dir die UFC verheimlicht

Es ist die elfte Runde als der puerto-ricanischer Profiboxer und ehemalige WBO-Weltmeister im Superbantam- und Federgewicht Juan Manuel Lopez den Kampf mit einer Schlagsalve zum Kopf seiner Gegners beendet. 

Männliche Rekorde von UFC-Fighter Conor McGregor

 

Lopez beginnt zu feiern und läuft in die Ecke. Dort begrüßt ihn bereits der Trainer seines zu Boden gegangenen Gegners - allerdings statt mit Handschlag mit einer Schlagkombination zum Kinn.

Der Boxer reagiert und erwidert das Schlagfeuerwerk seinerseits mit Fäusten. Dann werden die beiden Streithähne von Offiziellen getrennt. Das Video dazu siehst du hier:

Das könnte dich interessieren:
Nick Newell - Der einarmige Fighter
5 männliche Fakten über UFC-Präsident Dana White 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.