Box-Skandal Boxer versteckt Ziegelsteine in Handschuhen. Kassiert ultimative Rache

Redaktion Männersache 15.12.2017
Profi-Boxer Antonio Margarito versteckt Steine in seinen Handschuhen, um WBO-Champ Miguel Cotto besiegen zu können
© YouTube/BoxingLegendsTV

Der Boxsport hat schon diverse Geschichten für die Ewigkeit hervorgebracht. Doch diese Story toppt alles.

Profi-Boxer Antonio Margarito traf 2008 auf den bis dato ungeschlagenen WBO-Weltergewichts-Champion Miguel Cotto

Um die Sieg-Chancen gegen den scheinbar übermächtigen Gegner zu erhöhen, platzierte der Mexikaner Gipsstücke in seine Handschuhen. 

Auf diesem Weg wollte er seine Schlafkraft erhöhen - mit Erfolg. 

Cottos Ecke warf in der elften Runde das Handtuch, nachdem Margarito seinem Kontrahenten im wahrsten Sinne des Wortes dessen Gesicht zu Brei geschlagen hatte.

Der Sieger beteuerte im Anschluss an den Kampf übrigens vehement, nichts von den modifizierten Handschuhen gewusst zu haben.

Diese Unschuldsbekundungen bewahrten ihn jedoch nicht vor Cottos brutaler Rache rund drei Jahre später.

Nach dem Sieg flogen die Fäuste: Juan Manuel Lopez knöpft sich den Trainer seines Gegners vor

Boxer schlägt Gegner K.O. - dann ist der Trainer dran

Cotto prügelte Margarito von unbändiger Wut angetrieben nach Belieben durch den Ring.

Du kannst dir den handfesten Box-Skandal inklusive zuckersüßer Rache im Video unten anschauen.

Auch interesant:
Boxer verteidigt seine Freundin gegen zwei Männer
Russische Gangster belästigen Frau von Profi-Boxer und kassieren die Quittung

 

Tags:
Copyright 2018 maennersache.de. All rights reserved.