News

Bei Ehrung für Filmstar: Seltener Auftritt von Angela Merkel

Altkanzlerin Angela Merkel saß bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes in der ersten Reihe des Publikums. Es ist einer ihrer seltenen Auftritte, seit sie im Ruhestand ist.

Merkel
Angela Merkel bei der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes Foto: IMAGO / Future Image
Auf Pinterest merken

Seit ihrem Rückzug aus der Politik zeigte sich die ehemalige Kanzlerin Angela Merkel kaum in der Öffentlichkeit. Jüngst lasen wir lediglich die Schlagzeile, dass ihr beim Einkaufen die Geldbörse gestohlen wurde.

Auch interessant:

Zudem äußerte sich die Altkanzlerin über ihre Pressesprecherin zum Angriffskrieg in der Ukraine, den sie scharf verurteilte - wir berichteten. Ein öffentlicher Auftritt jedoch blieb bislang aus.

Merkel bei Verleihung des Bundesverdienstkreuzes

Doch für eine ganz besondere Gelegenheit machte sich die ehemalige Bundeskanzlerin auf den Weg ins Schloss Bellevue. Dort wurde der Schauspieler Ullrich Matthes mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt - und Merkel höchstpersönlich nahm in der ersten Reihe daran teil.

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ehrte den Film- und Theaterschauspieler und bezeichnete ihn als "ganz Großen unter den deutschen Schauspielern".

Er wies darauf hin, dass er deutlich gemacht hätte, dass "Künstler eine politische und gesellschaftliche Verantwortung haben, die von Einsicht, Sachkenntnis und vom Bewusstsein gemeinsamer Herausforderung geprägt sein muss".

Matthes war bis zu diesem Jahr außerdem Präsident der Deutschen Filmakademie und Mitglied der Akademie der Künste in Berlin. Er unterstützte die Berliner Schwimmpaten, dank derer Kinder aus einkommensschwachen Familien in den Ferien Schwimmkurse belegen können.

Keine Rede, dafür Fotos

Matthes und Merkel verbindet eine Freundschaft. Sie habe ihn nicht nur auf der Bühne gesehen, sondern auch im privaten Rahmen getroffen und dann über sein Handwerk geredet. In seinem Sammelband mit dem Titel "Die hohe Kunst der Politik. Die Ära Angela Merkel" schreibt Matthes: "Sie fragt dann nach inszenatorischen oder spielerischen Details und denkt laut nach über das gerade Geschehene".

Eine Rede gab es zu diesem Anlass jedoch nicht von Angela Merkel. Gruppenfotos mit Matthes und Bundespräsident Steinmeier allerdings schon. Darauf sieht man die ehemalige Kanzlerin mal wieder in die Kamera lächeln.

*Affiliate Link

Weitere spannende Themen:

War Angela Merkel eine gute Bundeskanzlerin?
JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.