Männerpflege

Augenringe entfernen: Diese Möglichkeiten gibt es für Männer

Männer-Augenringe können gleich mehrere Ursachen haben. Wie Mann sie erkennt und die dunklen Schatten unter den Augen wieder loswird. Eine Anleitung.

Augenringe entfernen
Was Männer gegen Augenringe tun können Foto: iStock/knape
Auf Pinterest merken

Augenringe entfernen: Augenblick, Männer!

Augenringe entfernen? Ja bitte! Für alle Männer, die jedoch nicht wirklich wissen, wie sie dieses Unterfangen angehen sollen, stellen wir die besten Produkte, Hausmittel und schnellen Lösungen vor, um den Ringe unter den Augen, die uns so müde wirken lassen, entgegenzuwirken.

Woher kommen Augenringe bei Männern überhaupt?

Eines ist sicher: Vor Augenringen ist niemand gefeit – weder Frauen noch Männer. Die Haut unter den Augen ist dünn, weil sie kaum Unterfettgewebe besitzt. Die darunter liegenden Blut- und Lymphgefäße sind gut zu sehen und sorgen bei geringer Durchblutung für dunkle Schatten.

Stress, schlechte Ernährung, Rauchen und auch verschiedene Krankheiten – von Depressionen bis zu Schilddrüsenfehlfunktionen – begünstigen die Bildung der unschönen Schatten.  

Wer sich mit den Ursachen für die Augenringe bei Männern auseinandergesetzt hat, kann nun gezielt an diesen arbeiten. Zudem lohnt es sich auch die Pflege-Routine anzupassen und die Haut zusätzlich zu unterstützen.

Ein Favorit der Redaktion ist die Optim Eyes Augencreme von Filorga, die abschwellend wirkt und die dünne Haut unter den Augen mit Feuchtigkeit versorgt. Einfach morgens und abends unter die Augen tupfen. Die Formel beruht auf Hyaluronsäure. Was genau das ist, erfahrt ihr im Folgenden.

Hyaluron: Geheimwaffe gegen Augenringe

Hyaluron bzw. Hyaluronsäure (HA) ist ein körpereigener Stoff, der im gesamten Bindegewebe vorkommt und große Mengen Wasser binden kann.

Das macht sie zu einem perfekten Hautstraffer: Hyaluronsäure dringt, zum Beispiel als Creme aufgetragen, tief in die Haut ein, erhöht mithilfe des gebundenen Wassers die Hautfeuchtigkeit und verringert sichtbar die Faltentiefe.

Hyaluronsäure, Botox, Eigenfett: Augenringe wegspritzen

Wenn du keine Lust hast, dich selbst um deine Augenringe zu kümmern, kannst du auch einen Experten, sprich einen plastischen Chirurgen ranlassen.

Ob Hyaluronsäure, Botox oder Eigenfett: Wenn der Beauty Doc Augenringe unterspritzt, geht es immer darum, die Partie um die Augen herum aufzufüllen. So werden die dunklen Schatten weniger sichtbar und die Haut sieht praller und gesünder aus.

Das Ergebnis der nicht-invasiven Eingriffe hält meist zwischen sechs bis zwölf Monate, du musst also nicht alle vier Wochen unter die Nadel.

Ein wenig tiefer musst du dafür allerdings schon in die Tasche greifen. Zwischen 500 € bis 1.000 € kostet eine seriöse Unterspritzung mit Hyaluronsäure. Bei Botox können bis zu 1.500 € fällig werden. Eigenfett ist mit bis zu 3.000 € die teuerste der Behandlungen.

Augenringe entfernen: 3 Hausmittel, die helfen ohne zu nerven

Du willst deine Augenringe entfernen, aber nicht sechsmal die Woche mit Gurken im Gesicht auf die Couch gefesselt sein? Dann sind unsere drei Hausmittel gegen Augenringe perfekt für dich: unkompliziert und schnell.

1. Kalte Löffel: Helfen in Minutenschnelle

Pack zwei Esslöffel über Nacht ins Gefrierfach. Morgens nach dem Aufstehen presst du die Esslöffel mit der Runden Seite sanft (!) auf deine Augen. Durch die Kälte zieht sich die Haut zusammen, Schwellungen und Augenringe gehen zurück. Du wirst den Unterschied schon nach ein, zwei Minuten sehen.

Wichtig: Press dir den eigekühlten Löffel nicht einfach so ins Gesicht! So dünn die Haut unter den Augen ist, so empfindlich ist sie auch. Wickle ein dünnes (Taschen-)Tuch um den Löffel, um Hautreizungen zu vermeiden.  

2. Kaffee: Einklopfen, abwaschen, fertig

Du trinkst morgens gerne starken Kaffee? Perfekt, dann machst du ab sofort folgendes: Tupfe ein paar Tropfen von deinem Kaffee direkt auf deine Augenringe und klopfe ihn mit den Fingerspitzen etwas ein.

Während du dein Heißgetränk genießt, kann das Koffein in die Haut einziehen. Dort stimuliert es die Durchblutung und entfaltet seine hautstraffende Wirkung. Hast du deine Tasse leer getrunken, wäschst du den Kaffee unter den Augen mit lauwarmem Wasser ab.

3. Öle: Augenringe entfernen über Nacht

Augenringe entfernen mit Hautölen ist besonders bequem, weil diese einfach über Nacht einziehen und du dich um nichts kümmern musst. Gut geeignet ist Kokosöl, das deine Augenpartie mit reichlich Feuchtigkeit und wertvollen Nährstoffen versorgt.

Oder du mixt dir deinen eigenen Augenringe-Killer: Mische etwas Mandelöl mit Kaffeepulver und lass es einige Stunde stehen. Hat sich das Pulver abgesetzt, kannst du das jetzt koffeinreiche Öl abends vor dem Zubettgehen einklopfen und einziehen lassen, während du schläfst.

Männer: Augenringe schnell entfernen

Augenringe entfernen, das geht auch durch ein paar kleine Tricks im Alltag. Hier sind unsere Männersache-Quick-Fixes!

Ausreichend Schlaf

Schlafmangel schlägt sich nicht nur auf die Stimmung, sondern lässt dich insgesamt müde aussehen – inklusive dunkler Schatten unter den Augen.

Augen zu

Sitzt du den ganzen Tag am Rechner, stehen deine Augen unter Dauerstress. Das vertieft Falten und Augenringe. Versuche, öfter am Tag die Augen zu schließen und zu entspannen.

Nicht mehr Rauchen

Nikotin ist Gift für die Haut – das gilt vor allem für die ultra zarte Hautpartie um die Augen herum.

Gesund zu Tisch

Gesunde Ernährung wirkt sich nicht nur auf Körper und Geist aus, sondern auch auf die Haut. Sie profitiert von Vitaminen, Mineralstoffen und Co.

Hoch die Gläser

Nein, nicht etwa Alkohol hilft dir dabei, Augenringe loszuwerden. Simples Wasser tut das! Wer viel trinkt, verwöhnt den Körper und vor allem die Haut mit ausreichend Flüssigkeit. So geht Augenringe entfernen!

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.