Unfassbar

Wütende Ehefrau würgt Mann mit Po zu Tode

Eine 100 Kilo schwere Frau muss sich vor Gericht verantworten, weil sie auf ihrem Ehemann saß und ihn so zu Tode würgte.

Frau in Jeans
Wenn der Po zur Mordwaffe wird (Symbolbild) Foto: iStock / Deagreez

Ein genauso skurriler wie tragischer Todesfall erschüttert Russland. Nach einem feuchtfröhlichen Abend kommt es zwischen dem Ehepaar Tatyana und Aidar O. zu einem Streit, wie unter anderem die New York Post unter Berufung auf East2West News berichtet.

Im Verlauf dieses Streits setzt sich Tatyana auf ihren Mann und steht nicht mehr auf – selbst nachdem dieser "um Verzeihung flehte".

Aidars Tochter sieht ihren Vater mit dem Gesicht nach unten auf dem Bett festgenagelt und rennt los, um Hilfe von Nachbarn in der russischen Stadt Nowokusnezk zu suchen. Doch die Nachbarn glauben nur an einen normalen Streit und greifen nicht ein – mit tödlichen Konsequenzen.

Gesäß des Todes

Aidar stirbt an "Erstickung durch Blockierung der Atemwege", als sein Gesicht in die Matratze eingeklemmt wird, weil Tatyana auf seinem Nacken sitzt, "mit ihren Beinen, so dass er seinen Nacken nicht anheben konnte", ergab eine ärztliche Untersuchung.

East2West News formuliert es etwas plakativer: Die Frau "erwürgte den Ehemann mit ihrem Gesäß zu Tode, nachdem sie zu viel Alkohol getrunken hatte".

Während eines Prozesses wurde Tatyana wegen fahrlässiger Tötung verurteilt, nachdem eine Mordanklage fallengelassen worden war.