News

Oktoberfest 2023: Wiesn-Kellnerin wird durch DIESES Video weltberühmt!

Eine Bedienung auf dem diesjährigen Oktoberfest wurde zufällig gefilmt - und ist nun eine Berühmtheit, denn der Clip ging schwer viral.

Wiesn-Bedienung
Diese Wiesn-Bedienung wurde zum Viral-Hit Foto: Facebook/Ladbible (Screenshot)
Auf Pinterest merken

Wiesn-Bedienungen sind aktuell schwer gefordert, denn der Ansturm auf das Oktoberfest ist ungebremst. Massen von durstigen Menschen strömen auf die Münchner Theresienwiese - und wollen zumeist möglichst schnell eine Maß Bier vor die Nase gestellt bekommen.

Auch interessant:

Aktuell geht das Video einer Kellnerin aus dem Schützenzelt viral, welches sie bei ihrer täglichen Arbeit zeigt.

*Affiliate Link

Oktoberfest 2023: Wiesn-Kellnerin wird durch Video weltberühmt

Aif dem Video ist besagte Bedienung zu sehen, die an der Schenke steht - und dann insgesamt unfassbare 13 mit Bier gefüllte Maßkrüge wuchtet und an einen der vielen Tische in dem vollen Zelt bringt.

"LADbible" hatte den rund einminütigen Clip auf ihrer Facebookseite gepostet. Dort ist die Rede von einer Kellnerin, die eine "beeindruckende Anzahl an Bieren tragen" könne.

Das stimmt ohne Zweifel, allerdings gehören 13 Maß auf der Wiesn für die allermeisten Bedienungen tatsächlich zum alltäglichen Doing.

Video Platzhalter
Video: Wochit

Das Video ist trotzdem der Renner und sammelte bereits millionenfach Reaktionen sowie zigtausende Kommentare ein.

Weitere spannende Themen:

Mittlerweile kommt das Maß-Video bereits auf unfassbare 64 Millionen Aufrufe - und avanciert damit zum ersten großen Viral-Hit der diesjährigen Wiesn.

Übrigens: Zur Halbzeit der Wiesn legte die Münchner Polizei jüngst einen ersten Vergleich zum vergangenen Jahr vor. Die Anzahl der Sexualdelikte lag nach acht Tagen bei 34, davon zwei Vergewaltigungen. Im Vorjahr waren es 31 Sexualdelikte und keine Vergewaltigung.

An den ersten acht Festtagen gab es zudem 130 Körperverletzungsdelikte, bei 18 waren auch Maßkrüge im Spiel. Im Jahr zuvor waren es 119 Körperverletzungen, davon 17 mit Maßkrug.

Die Anzahl der Drogendelikte hat sich im Vergleich zum Vorjahr fast verdoppelt: 151 solcher Delikte hat die Polizei in den ersten acht Tagen registriert. Im Vorjahr waren es nur 87.

Wer das Video oben nicht sehen kann, klickt bitte hier!